Motocross des RTC Northeim in Badenhausen: 1200 Zuschauer an der Strecke

Starker Auftritt von Reichelt

+
Duo im Sprung: Spannende Rennen gab es jetzt in Badenhausen zu sehen.

Badenhausen/Northeim. Gelungene Motocross-Veranstaltung des Rallye-Touring-Club (RTC) Northeim auf der Strecke in Badenhausen: Rund 1200 Zuschauer waren dabei und verfolgten an zwei Tagen die Rennen in den acht verschiedenen Klassen.

Der Dominator unter den 148 Startern aus dem gesamten norddeutschen Raum war A-Lizenz-Fahrer Michael Hermann. Doch mit Patrick Reichelt aus Uslar setzte auch ein Akteur aus dem Landkreis Northeim einige Ausrufezeichen.

ermann aus Rottleben dominierte seine Klasse MX1 open (125 bis 500 Kubikzentimeter/ccm). Er gewann die Qualifikation, beide Wertungsläufe sowie am Ende auch das amerikanische Finale und kassierte 100 Punkte für den Südniedersachsencup. Nationalmannschaftsfahrer Arne Weidemann aus Grünhagen wurde jeweils Zweiter.

In der Klasse MX2 (125 und 250 ccm) ging Patrick Reichelt aus Uslar an den Start. Nach Platz zwei im ersten Lauf gewann er den zweiten. Das bedeutete letztlich den Gesamtsieg. Abschließend wurde er auch noch Zweiter im amerikanischen Finale.

Die Klasse MX3 (85 und 125 ccm) entschied Lasse Rudolf aus Burgwedel für sich. Hinter ihm landeten Marcel Hilbig (Weyhe) und Joe van Leewen (Wedemark). Henri Ehrke holte sich den Gesamtsieg bei den Senioren I. Hier waren Maschinen wie in der Klasse MX1 am Start, allerdings sind die Fahrer mindestens 40 Jahre alt. Mit zwei zweiten Plätzen kam Kurt Riekenberg (Hambühren) auch insgesamt auf den Silberrang vor Rolf Nannen (Emden).

Zum amerikanischen Finale traten dann nur noch relativ wenige Fahrer an. An den Start hätten die besten Fünf jeder Klasse gedurft. Bei dieser Rennart scheidet nach jeder Runde der Letztplatzierte aus. Den Wanderpokal sicherte sich Michael Hermann (MX1) vor Patrick Reichelt (MX2) und Christian Sieme (MX1).

Am Rande: Doppelsieger Hermann wurde in den Jahren 2006 und 2010 Deutscher Meister im Supermoto, eine Disziplin, die zwischen Motocross und Enduro angesiedelt ist. Gefahren wird hier auf Straßenreifen, mit denen aber auch Rundkursstrecken bewältigt werden können. (mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.