Tischtennis: Oberligist Hofgeismar kehrt mit 9:6-Sieg aus Richtsberg zurück

Starker Endspurt des TTC

Hofgeismar. Im zweiten Spiel den ersten Sieg schaffte der TTC Hofgeismar in der Tischtennis-Oberliga beim Aufsteiger Richtsberg Marburg. 9:6 ( 30:25 Sätze) hieß es am Ende.

Die Hofgeismarer hatten für dieses Match erstmals seit langem wieder komplett die Doppelpaarungen umgestellt: Neuzugang Kacper Malinowski spielte nun an der Seite seines Landsmanns, des polnischen Spielertrainer des TTC, Andrzej Biziorek. Dafür wurde das Spitzendoppel durch Torsten Hofmann/Niklas Hilgenberg besetzt, Doppel Zwei durch Marco Hilgenberg/Tobias Knittel.

Zwei Doppel verloren

Diesmal machte sich diese Umstellung aber noch nicht bezahlt, denn man ging aus den Doppeln mit einem 1:2 Rückstand heraus. Dem nicht genug, denn den starken ersten drei Positionen der Marburger hatte der TTC nur in Person des immer mehr in die Position eines Spitzenspielers hineinwachsenden Marco Hilgenberg etwas entgegen zu setzen. Allerdings konnte sich auch Hilgenberg knapp im fünften Satz nicht gegen den bulgarischen Meister Asen Asenovdurchsetzen.

Nach dem eindeutig nicht erwarteten Rückstand - immerhin war Marburg erneut ohne Neuzugang Dotchew, der dem Vernehmen nach nur als „Zählspieler“ zugunsten der eigenen Bezirksoberliga-Reserve verpflichtet wurde, angetreten - kamen die Hofgeismarer peu a peu und gerade noch rechtzeitig ins Spiel zurück.

Niklas Hilgenberg zeigte Weiß die Grenzen auf, und Tobias Knittel nutzte die schwächeren Phasen des am Spieltag gerade 14 Jahre alt werdenden Marburger Talentes Marco Grohmann. Nach dem glasklaren Sieg von Malinowski hielt Marco Hilgenberg sein Team am oberen Paarkreuz im Spiel.

In einem unwiderstehlichen Endspurt brachten dann die Akteure auf den Positionen drei bis sechs die Gäste noch zu einem verdienten 9:6 Erfolg, der eine gewisse Basis für das schwere Auswärtsspiel in Wochenfrist im thüringischen Schlotheim darstellt.

Punkte: Hofmann/M. Hilgenberg, N. Hilgenberg (2), Malinowsi (2), Knittel (2), M. Hilgenberg und Biziorek. (zvz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.