Fußball-Landesliga: Heimspiele der SVG Göttingen, FC Grone und TSV Holtensen vor der Absage

RSV 05 startet nach 91 Tagen Pause

Neu beim RSV 05: Northeim-Rückkehrer Robert Huck. Foto: nh

Göttingen. Die Göttinger Fußball-Fans müssen sich noch etwas gedulden. Der für Sonntag (Anstoß jeweils 14 Uhr) geplante Heimspiel-Auftakt im neuen Jahr wird für die SVG Göttingen, den FC Grone und den TSV Holtensen mit großer Wahrscheinlichkeit ins Wasser fallen.

„Zu 99 Prozent wird unser Heimspiel ausfallen“, sagt Holtensens Team-Manager Wolf Kallmeyer vor der Partie gegen den TSV Hillerse. Gleiches gilt für die SVG, die gegen den BSV Ölper antreten soll. „Unser Platz ist unbespielbar“, betont Fußball-Abteilungsleiter Thorsten Tunkel. Und auch der FC Grone, der den Braunschweiger SC erwartet, wird wohl noch pausieren müssen. „So schnell kann unser Platz gar nicht mehr abtrocknen“, sagt Grones Team-Manager Sven Galinsky. Einzig der RSV Göttingen 05 wird wohl beim SSV Vorsfelde erstmals auflaufen. „Der Platz in Vorsfelde war auch nach unserer 1:8-Niederlage in einem guten Zustand“, sagt Holtensens Kallmeyer.

SSV Vorsfelde - RSV Göttingen 05 (Sonntag, 14 Uhr). Bereits am Donnerstag meldeten sich die SSV-Verantwortlichen beim RSV. „Sie wollten ausloten, ob die Partie auch bei uns stattfinden könne. Sie gingen davon aus, dass wir einen Kunstrasenplatz haben“, erzählt 05-Trainer Jozo Brinkwerth, der mit seinem Team seit dem 10. Januar wieder trainiert. In Vorsfelde erstmals dabei ist Robert Huck, der vom Oberligisten Eintracht Northeim zurückkehrte. Fehlen wird Erol Saciri, dem eine Meniskusoperation droht. Lukas Zekas fällt mit einer Verletzung am Sprunggelenk aus. Im einzigen Testspiel gab’s auf dem Kunstrasen einen 5:2-Sieg bei Sparta Göttingen. „In Vorsfelde erwartet uns aber ein wesentlich stärkerer Gegner auf einem Rasenplatz“, betont Brinkwerth, der nach genau 91 Tagen Pause froh ist, endlich wieder ein Ligaspiel bestreiten zu können. „Unser Ziel ist klar: Wir wollen gewinnen um in der Rückrunde noch einmal oben anzugreifen.“ (rwx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.