Sieg beim Lichtenauer Reitturnier in der L-Springprüfung - Auch Jörg Schäfer imponiert im M-Springen

Svenja Aßmann triumphiert mit Robina

Hoch drüber: Fehlerlos bewältigte Svenja Aßmann vom RSV Lindenhof mit „Robina“ die Hindernisse im L-Springen.

Hessisch Lichtenau. Am ersten Tag des Reitturniers des LRV Hessisch Lichtenau hatten sich die heimischen Starter mit vorderen Platzierungen noch vornehm zurückgehalten, doch am Sonntag durften einige Lokalmatadoren doch noch jubeln.

In der hochkarätig besetzten Springprüfung der Klasse M mit Stechen gab es einen packenden Endkampf um die Spitze. Mit dabei war auch Jörg Schäfer vom heimischen LRV mit „Cara Mira“. Beim schnellen Ritt durch den Parcours blieb er fehlerlos und musste sich mit der Zeit von 30,87 sec. nur der noch etwas schnelleren Bettina Henning (RFV Haunetal) geschlagen geben.

RFV-Vorsitzende Michaela Popis war über die Zahl von über 600 Nennungen bei dieser Traditionsveranstaltung begeistert. Dazu fanden die Starter hervorragende Bedingungen auf dem bestens präparierten Springplatz und im Dressur-Viereck vor. Nur die längeren Anfahrstrecken aufgrund der Straßensperrungen über Witzenhausen und Spangenberg machten einigen Teilnehmern zu schaffen.

Eine kurze Anreise hatte hingegen Svenja Aßmann vom Nachbarverein RSV Lindenhof. Die Kreismeisterin sattelte wieder ihr Erfolgspferd „Robina“, und die achtjährige Hannoveraner Stute wurde einmal mehr ihrer Klasse und den hohen Vorschusslorbeeren gerecht.

In der Springprüfung der Klasse L hatten Pferd und Reiterin einen Superauftritt. Svenja Aßmann blieb mit „Robina“ fehlerlos, und an die großartige Zeit von 52,16 Sekunden kam die Konkurrenz auch nicht annähernd heran. Jennifer Rampe (Ziegenhain) und Katharina Hodes (Haunetal) mussten sich mit den Rängen zwei und drei begnügen.

Zur Freude der heimischen Besucher gab es auch noch Erfolge in den Reiterwettbewerben. So siegten Jette und Felice Auell mit „Rhiannon Eirlys“ ebenso wie die Bad Sooden-Allendorferin Katharina Fengler mit ihrem Pferd „Tinkerbell“. (eki)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.