B-Formation von Rot-Weiss auf Rang vier

Kassel. Die B-Standardformation des Rot-Weiss-Klubs Kassel erreichte am Wochenende beim Saisonauftakt der Regionalliga Süd in Schwabach den vierten Platz. Damit verfehlte die Mannschaft ihr Ziel, die gute Platzierung aus dem Vorjahr zu bestätigen und am Ende schließlich ganz vorn mitzutanzen.

Die Entscheidung im Finale fiel jedoch sehr knapp aus. Während Nürnberg B das Turnier vor Altenburg auf Platz zwei eindeutig gewann, verwies Gießen B die Kasseler Tänzer mit nur einer einzigen Platzziffer Unterschied auf Rang vier.

„Sicher hatten wir uns alle etwas mehr erhofft“, bilanzierte Mannschaftskapitänin Ronja Kolle im Anschluss. „Wir werden nun die Leistung analysieren und in den Trainingseinheiten der kommenden Wochen alles geben, um beim nächsten Wettkampf im März eine Platzierung auf dem Podium zu erobern.“ Die Bundesliga-Tänzer waren am Wochenende Siebter geworden und müssen um den Klassenerhalt bangen. (tz)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.