Die S-Arena ist fast ausverkauft

Tanzsport-Bundesliga: Göttinger Heimturnier startet am Samstag

Das Heimturnier als Generalprobe für die Europameisterschaft: Das A-Team des TSC Schwarz-Gold Göttingen startet am Samstag in der S-Arena. Am 25. Februar tanzt die Standardformation dann bei der EM im russischen Sotschi. Foto: Jelinek/gsd

Göttingen. Vorhang auf für die Bundesliga der Standardformationen! Am Samstag dürfen sich die südniedersächsischen Freunde des Tanzsports auf hochklassigen Standardtanz freuen. Die besten acht deutschen Teams, angeführt von Titelverteidiger Braunschweiger TSC und dem Deutschen Meister 1. TC Ludwigsburg, kämpfen in der Göttinger S-Arena um Punkte. Erwartet werden genau 1921 Besucher. Die schlechte Nachricht für alle Interessenten, die sich kurzfristig für einen Besuch in der S-Arena entscheiden: Bis auf wenige Resttickets sind alle Karten verkauft (Karten an der Tageskasse).

Die Begeisterung rund um das Turnier in Göttingen kennt seit vielen Jahren keine Grenzen. Vom Besucheraufkommen konnten bislang Ludwigsburg und Bernau nicht mithalten. Erwartungsgemäß werden auch bei den noch ausstehenden Turnieren in Nürnberg und Braunschweig (10. März) weniger Zuschauer als in Südniedersachsen erwartet.

Vorentscheidung erwartet

Was das Göttinger Turnier in diesem Jahr aber so spannend macht, das ist die Tatsache, dass das Bundesliga-Endklassement nach diesem dritten von fünf Turnieren mit großer Wahrscheinlichkeit feststehen wird. Denn wegen des Europameisterschaftsstarts von Göttingen und Ludwigsburg am 25. Februar im russischen Sotschi wurden beide Teams für das einen Tag zuvor angesetzte vierte Bundesligaturnier in Nürnberg bereits als Vorab-Sieger gesetzt. Sollte dann in Abwesenheit der beiden Konkurrenten der Braunschweiger TSC gewinnen, käme es zum nicht überraschenden geteilten Triumph dieses Trios.

Göttingen B muss klettern

Für das Team von Trainer Markus Zimmermann geht es also am Samstag um die letzte Chance, Braunschweig vom aktuellen zweiten Gesamtrang zu verdrängen. „Wir haben gut gearbeitet und wollen uns von der Stimmung in der Halle tragen lassen. Mit unserem Publikum im Rücken wollen wir wie gewohnt oben angreifen”, sagt der Göttinger Chefcoach. Das Göttinger B-Team steht nach zwei siebten Plätzen unter Druck, vor heimischen Publikum den bisherigen sechsten TSC Grün-Weiß Braunschweig vom sechsten Rang – dem ersten Nichtabstiegsplatz – zu verdrängen.

Am Samstag in der S-Arena startet zunächst die Auslosung der Startreihenfolge um 16.20 Uhr. Nach der Begrüßung um 18 Uhr erfolgt die Vorstellung der Formationen. Um 18.20 Uhr beginnt die Vorrunde, die bis etwa 19.25 andauern wird. Das kleine Finale beginnt um 20.10 Uhr, das große Finale um 20.40 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.