Märchenball-Tanzturnier der TSG Baunatal sorgt für Begeisterung im Publikum

Fulminant und facettenreich

Tanzten zum wiederholten Mal in Baunatal auf Platz eins: Petra und Hans Sieling vom TSC Fulda. Foto: privat/nh

Baunatal. Die Tanzsportgemeinschaft (TSG) Baunatal lud unter dem Motto „Frau Holle“ zum Märchenball-Tanzturnier in die Stadthalle Baunatal ein. Sie hatte die Kissen am Balltag noch nicht geschüttelt, so dass es draußen schneefrei blieb und das Nachmittagsturnier (Sen II D Standard) um den Pokal der Stadt Baunatal pünktlich startete.

Den Pokal der Stadt Baunatal ertanzten sich Sylvia Feld und Georg Schmelz vom Rot-Weiss-Club Kassel, dicht gefolgt von Constanze und Andreas Schönebeck, die für die TSG Baunatal starteten und sich mit dem dritten Platz ebenfalls eine hervorragende Platzierung sicherten.

Am Abend erwartete die Gäste des Balls ein fulminanter und facettenreicher Ballabend mit einem abwechslungsreichen Programm rund ums Tanzen. Nach der Eröffnung durch Ralf Zierenberg, Abteilungsvorstand der TSG, entschieden zum wiederholten Mal die Eheleute Petra und Hans Sieling vom TSC Fulda das offene Turnier um den Pokal des Landkreises Kassel (Sen II S Standard) für sich.

Im Anschluss daran eroberten TSG-Kindergruppen unter der Leitung von Sarah Weintraut als Schneeflöckchen bei Frau Holle, verkörpert von Uta Melzer, und nachfolgend als Stepptänzer das Publikum.

Show und Publikumstanz

Danach wechselten sich Showprogramm und Publikumstanzrunden ab. Das TSG-Discofox-Turnierpaar Karin Schließer und Bernhard Bohlender überzeugte mit seinem ausdrucksstarken und spannungsgeladenen Auftritt zur Akte-X-Filmmusik. Die Formation der TSG Baunatal begeisterte mit ihrem neu erarbeiteten Programm Standard- und Lateinamerikanischer Tänze.

Zudem sorgte die Lateinshow mit Romy und Sven und schließlich die Darbietung der KSV-Flamencogruppe Carmen, bei der die Gruppe zum Abschluss mit dem restlos begeisterten Publikum beim gemeinsamen Tanz zu verschwimmen schien, für viel gute Laune. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.