Kasseler Tänzer in Braunschweig zu Gast

Rot-Weiss will Rang 7 behaupten

Setzt auf Teamgeist: Eugen Khod. Foto: Fritschler

Kassel. Mit einem siebten Platz war die Standardformation des Rot-Weiss-Klubs Kassel vom dritten Saisonturnier aus Göttingen zurückgekehrt. Damit verfehlte das Team um Trainer Eugen Khod die so wichtige Platzierung für den Klassenerhalt.

Zum vierten Saisonturnier sind die acht besten Mannschaften Deutschlands diesmal zu Gast in Braunschweig. Ziel für das kommende Turnier ist es, den siebten Platz zu verteidigen. Dass die Rot-Weissen kämpfen und ihre Leistung steigern können, haben sie bereits bewiesen.

In Göttingen konnten die Kasseler mit ihrer Tagesleistung ungeachtet der Platzierung zufrieden sein. „Wir haben uns mannschaftlich geschlossen präsentiert. Dies gilt es zu bestätigen, auch wenn es für uns nicht mehr um den Klassenerhalt geht“, sagt Khod. Obwohl mit dem Abschied aus dem Oberhaus der Formationen zu rechnen ist, werden die Tänzerinnen und Tänzer des A-Teams auch für die zwei ausstehenden Turniere nicht aufgeben.

Allerdings ist die Stimmung innerhalb der Mannschaft angespannt. Zudem gab es personelle Probleme, sodass kurzfristig Paare umgestellt werden mussten. Das Training wurde dementsprechend auf die Integration der Paare angepasst. (an)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.