Tennis: Herren 40 besiegen Nordstemmen und klettern auf den zweiten Platz

4:2! Allershausen überrascht

Northeim. Die Herren 40 des SV Allershausen waren am Wochenende der große Gewinner in den Tennisspielen der Verbandsklasse. Das unerwartete 4:2 gegen den TC Nordstemmen katapultiert das Team auf den zweiten Tabellenplatz. Der TC Northeim unterlag in eben dieser Staffel in Duderstadt 2:4 und befindet sich im Abstiegskampf.

Dieses Schicksal teilen auch die Herren 50 des Hardegser TC nach der 2:4-Auswärtsniederlage bei der TSG Ahlten. Schoningens Frauen 50 (Verbandsklasse) gewannen ihr erstes Saisonspiel gegen Steterburg.

Ein freudestrahlender Allershäuser Teamchef Gerrit Bolte feierte mit seiner Mannschaft den Heimsieg über die favorisierten Gäste bis in den späten Abend. In den Leistungsklassen waren alle Spieler der Gäste zum Teil erheblich höher eingestuft, aber die Aufsteiger aus dem Solling wuchsen über sich hinaus. Nur Axel Mertins (4:6, 1:6) verlor sein Einzel. Bolte (6:1, 6:2), Steffen Wienecke (6:3, 6:4) sowie Marco Quirino (6:3, 6:1) dominierten ihre Partien. In den Doppeln machten Bolte/Quirino (6:3, 6:1) den Gesamterfolg perfekt. Die Niederlage von Mertins/Wienecke (3:6, 6:7) hatte nur noch statistischen Wert.

Niederlage in Duderstadt

Für die Herren 40 aus Northeim war die Niederlage in Duderstadt keine Überraschung. Die Weichen waren bereits nach den Einzeln (1:3) gestellt. Lediglich Kevin Schiffer gewann (6:4, 6:2). Mannschaftsführer Marc Jäger (1:6, 2:6), Oliver Rokohl (3:6, 3:6) sowie Bernd Ksinsik (3:6, 2:6) hielten nur zeitweise mit. Jäger/Schiffer erspielten den zweiten Mannschaftspunkt (6:4, 6:3). Rokohl/Ksinsik waren bei ihrem Auftritt ohne Chance (1:6, 0:6).

Für die Herren 50 des Hardegser TC gab es bei der TSG Ahlten eine bittere Niederlage. Alle drei engen Partien wurden verloren. Michael Meier (7:5, 4:6, 6:7) unterlag im Tiebreak und auch Roland Kulisch hatte beim 4:6, 6:3, 3:6 durchaus eine Siegchance. Der überragende Stefan Wogatzki (6:1, 6:0) holte den Einzel-Ehrenpunkt. Eckhard Coring (3:6, 1:6) musste seinem um fünf Leistungsklassen höher eingestuften Gegner zum Sieg gratulieren. Die Drei-Satz-Pleite von Wogatzki/Coring (3:6, 6:4, 2:6) besiegelte die Niederlage. Daran konnten auch Meier/Kulisch (6:3, 6:1) nichts mehr ändern.

SC-Damen gewinnen

Erfolgreich verlief der Saisoneinstieg für die Damen 50 des SC Schoningen mit dem 4:2-Heimerfolg gegen den TC Steterburg. In den Einzeln verlor nur Edeltraud Grützbach knapp mit 4:6, 6:7. Brigitte Holst (6:1, 6:1), Brunhilde Holz (7:5, 6:3) und Cornelia Schönitz (6:0, 6:3) sicherten das 3:1. Grützbach/Holz verloren ihr Doppel 2:6, 4:6. Die nur im Doppel eingesetzten Bärbel Schräder/Roswitha Teuteberg machten mit dem engen 4:6, 6:3, 6:1 den Gesamtsieg perfekt. (zhz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.