Alfred Debus klebte das Pech am Schläger

Witzenhausen. In ihrem abschließenden Punktspiel in der Tennis-Verbandsliga kassierten die Herren 65 des TC Blau-Weiß Witzenhausen eine unglückliche 2:4-Heimniederlage gegen TuS Griesheim und belegen damit in der Abschlusstabelle Rang sechs.

Das Pech klebte insbesondere Witzenhausens Spitzenspieler Alfred Debus am Schläger. Gegen den noch ungeschlagenen Manfred Tkocz führte er nach dem mit 6:0 gewonnenen ersten Satz im zweiten Durchgang bereits mit 3:0, ehe er wegen einer Verletzung aufgeben musste. Im Doppel konnte Debus daraufhin nicht mehr eingesetzt werden.

BW Witzenhausen - Griesheim 2:4. Debus - Tkoccz 6:0, 3:0 (Aufgabe Debus); Schröter - Kloepinger 6:7, 2:6; Taggeselle - Merschroth 6:1, 6:0; Magerkurth - Leichtweis 1:6, 6:3, 6:10; Schröter/Taggeselle - Tkocz/Keukert 6:3, 5:7, 8:10; Magerkurth/Demus - Glück/Pflug 7:5, 6:3. (red)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.