Nur Köller und Nguyen überzeugen beim 3:6

Baunatal droht der Abstieg

+
Pia Köller

Baunatal. Die 3:6-Niederlage der Hessenliga-Juniorinnen der SGT Baunatal in Bierstadt hat die Hoffnungen auf den Klassenverbleib enorm verschlechtert, weil die Mitkonkurrentinnen punkteten. Am letzten Spieltag muss die SGT bei Offenbach-Bieber ran.

An der Niederlage konnte auch die tolle Form von Jenny Nguyen nichts ändern. Erneut schlug sie im Spitzeneinzel eine LK-1-Spielerin deutlich. Auch Pia Köller überzeugte. Aber zwei von sechs gewonnenen Einzeln waren zu wenig, um noch ernsthaft um den Sieg mitzuspielen. Das Doppel Nguyen/Illing verkürzte auf 3:6.

Mit 0:9 kamen die Gruppenliga-Junioren der SGT Baunatal in OberMörlen unter die Räder. Sie blieben damit auch in der siebten Begegnung sieglos und steigen ab.

TC 31 scheitert knapp

Auf Messers Schneide stand die Begegnung des TC 31 Kassel beim THC Wiesbaden. Armin Salehi, Frederic Kimm-Friedenberg und Nico Hess sowie das Doppel Salehi/Gutcenko holten ein 4:4 heraus, ehe Kimm-Friedenberg/Vetter im Matchtiebreak mit 9:11 scheiterten. Trotz 6:6 Punkten kann es bei drei Absteigern noch einmal eng werden.

Bei den Gruppenliga Juniorinnen muss Baunatal II nach dem 0:6 gegen Bad Soden zittern. Am kommenden Samstag spielt Baunatal zwar gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten Neu Isenburg II, aber bei drei Absteigern könnte selbst ein hoher Sieg nicht reichen. (wm) Foto:  wm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.