Tennis-Verbandsliga: Immenhausen siegt 5:1

Baunatal erkämpft 5:4-Erfolg

Sebastian Krauß

KASSEL. Den beiden nordhessischen Vertretern in der Tennis-Verbandsliga gelangen Siege. Dabei erkämpften sich die Baunatalerinnen ein 5:4 über Glashütten, während die Herren von Immenhausen 5:1 gegen Kleinlüder gewannen.

Spannend machten es die Baunataler Damen, als sie durch Jenny Nguyen, Janina Bornemann und Julia Wetzel zunächst ein 3:3 nach den Einzeln erspielten, da Jenny Paar-Goebel, Michelle Rachow und Cathrin Meyer unterlagen. Doch Zweisatzsiege der Doppel Paar-Goebel/Meyer und Bornemann/Wetzel entschieden das Match, während Nguyen/Rachow im Matchtiebreak mit 9:11 scheiterten. Die Immenhäuser Herren um Daniel Hofmann, Sebastian Lindemeyer und Konstantin Wagner erspielten sich eine 3:1-Führung. Die Doppel Hofmann/Lindemeyer und Hoose/Wagner sorgten für den Sieg.

In der Gruppenliga der Damen erreichte Baunatal II gegen Biblis zwar ein 3:3 nach den Einzeln, verlor aber die Doppel. Besser machte es Baunatal III, das in Zeilsheim mit 4:2 den ersten Sieg einfuhr. Mit 6:3 über Lorsch II feierten die Damen des TC 31 ihren zweiten Sieg, während Guxhagen/Lohfelden in Dieburg 2:4 unterlag.

In der Gruppenliga der Herren ließ der TC 31 der SVH beim 8:1 keine Chance. Im Spitzeneinzel setzten die 31er den ausgeborgten Herren- 30-Spieler Sebastian Krauß ein, und dieser fegte Michael Sebbel 6:0, 6:1 vom Platz. Marcus Smith, Marco Simoni, Dominik Herwig und Rene Rosca entschieden das Spiel nach den Einzeln. (wm) Foto:  wm

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.