Verbandsliga-Damen verlieren 4:5 – Gruppenliga-Herren von SVH und TC 31 gesichert

SGT Baunatal muss Meisterschaft abschreiben

+
Natalie Marterer

Baunatal. In der Tennis-Verbandsliga der Damen musste die SGT Baunatal gegen Gießen eine unerwartete 4:5-Niederlage hinnehmen. Die Nordhessinnen schieden damit aus dem Meisterschaftsrennen aus. Mitkonkurrent THC Wiesbaden nutzte das Baunataler Missgeschick, um mit einem hohen Sieg über Bad Vilbel II uneinholbar den Aufstieg bereits vor dem letzten Spieltag zu sichern.

Zwei gewonnene Einzel durch Janina Bornemann und Natalie Marterer an den Positionen fünf und sechs reichten nicht aus, um den beiden Gießener Spitzenspielerinnen Paroli zu bieten.

In der Gruppenliga der Damen kam Baunatal II gegen Bad Soden-Salmünster mit 3:6 um eine Niederlage nicht herum. Mit 4:6 Punkten sind die VW-Städterinnen jedoch nicht mehr abstiegsgefährdet.

Im Nordhessenduell der Vierer-Damenteams siegte die Spielgemeinschaft Guxhagen/Lohfelden gegen Baunatal III mit 4:2. Damit liegt Baunatal III derzeit auf einem Abstiegsplatz, während Guxhagen/Lohfelden gesichert ist.

Mit 7:2 holten sich die Damen des TC 31 Kassel in ihrem letzten Saisonspiel einen klaren Sieg über BW Wiesbaden und belegen in der Abschlusstabelle einen guten dritten Platz.

GW Immenhausen erreichte in der Verbandsliga der Herren ein 3:3 in Niedernhausen. Konstantin Wagner und Gerrit Sandgaard siegten im Einzel und Doppel. Mit 7:5 Punkten liegen die Immenhäuser im gesicherten Mittelfeld.

Erfolge vermeldeten auch die beiden nordhessischen Gruppenligisten SVH Kassel und TC 31 Kassel. Die SVH siegte mit 7:2 beim THC Wiesbaden II und der TC 31 gewann mit 6:3 gegen Elz. Beide Mannschaften haben vor dem letzten Spieltag mit dem Abstieg nichts mehr zu tun. (wm)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.