Hessenligist verliert bei Offenbach-Bieber

Baunataler Juniorinnen steigen ab

Trug zum Klassenerhalt bei: Mattea Brocke. Foto: wm

BAUNATAL Die Juniorinnen U 18 der SGT Baunatal steigen nach ihrer 3:6-Niederlage bei Offenbach-Bieber aus der Tennis-Hessenliga ab.

Die Begegnung war beim Stand von 1:5 bereits nach den Einzeln entschieden. Erneut gelang es nur der Baunataler Spitzenspielerin Jenny Nguyen, ihr Match souverän in zwei Sätzen zu gewinnen. Sie war damit die Einzige, die mit 5:2 eine positive Einzelbilanz vorweist. Pia Köller wehrte sich über drei Sätze, während die übrigen Begegnungen deutlich an die Gastgeberinnen gingen. Nguyen/Köller und Wetzel/Eller sorgten durch ihre Doppel für eine Resultatsverbesserung.

TC 31 nach Sieg Vierter

Die Juniorinnen von Baunatal II machten es in der Gruppenliga besser und retteten sich durch ein 6:0 über Neu-Isenburg II auf einen Nichtabstiegsplatz. Mattea Brocke, Celina Heuer, Anna-Lena Reinl und Nele Schönewolf siegten ohne Satzverlust.

In der Junioren-Gruppenliga blieb die SGT Baunatal auch im letzten Spiel sieglos. Beim 1:8 gegen Palmengarten Frankfurt sorgte Nils Hofmeister für den Ehrenpunkt.

Noch einmal erfolgreich war der TC 31 Kassel. In Bierstadt gelang den Kasselern ein 7:2. Frederic Kimm-Friedenberg, Marc Prebandier, Torben Hoppe, Thomas Vetter und Kevin Gutcenko spielten eine entscheidende 5:1-Einzelführung heraus. Mit 8:6 Punkten liegen die 31er zum Abschluss auf dem vierten Platz. (wm)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.