Neuzugang des TC Blau-Weiß Witzenhausen punktet bei den Damen 50 zweimal

Birgit Damrau trumpft auf

Volle Konzentration: Sicher in zwei Sätzen gewann BSA-Spieler Dr. Lars Kleeberg sein Einzel.

Witzenhausen. Mit einer 2:4-Heimniederlage gegen die TG Crumstadt starteten die Herren 40 des TC Bad Sooden-Allendorf in die Saison in der Tennis-Hessenliga. Wie erwartet traten die Gäste in starker Besetzung an. Dr. Lars Kleeberg und Arne Hügli brachten ihre Einzel gegen Budzisz und Auerhammer sicher in jeweils zwei Sätzen nach Hause. Hans-Peter Kroll hatte gegen Wedel kaum eine Chance. Auch Harald Heinzl musste sich gegen Wilhelm nach einem umkämpften zweiten Satz geschlagen geben. Die entscheidenden Doppel waren eine klare Angelegenheit für die Gäste aus dem Hessischen Ried.

Die Herren 65 des TC Blau-Weiß Witzenhausen verloren ihr Verbandsliga-Heimspiel gegen Favorit Herborn mit 1:5. Lediglich Klaus Ebel konnte sich gegen seinen Gegner klar durchsetzen. Klaus Taggeselle musste sich nach großem Kampf unglücklich geschlagen geben, während Alfred Debus und Dr. Dieter Koch die Überlegenheit ihrer Gegner anerkennen mussten.

Witzenhausens Herren 60 verloren ihr Auftaktspiel in der Verbandsliga in Frankfurt-Eckenheim unglücklich mit 3:6. Taggeselle, Magerkurth und Ebel punkteten für die Gäste, doch alle drei Doppel gingen dann an die Frankfurter.

Einen klaren 5:1 Heimsieg feierten hingegen die Damen 50 des TC Blau-Weiß Witzenhausen gegen den TC BW Frankenberg in der Bezirksliga A. Neuzugang Birgit Damrau trumpfte dabei gleich groß auf und gewann sowohl ihr Einzel als auch an der Seite von Andrea Hartung das Doppel. Erfolgreich waren im Einzel auch Jutta Meil und Andrea Hartung, während Birgit Salzmann und Vera Pärschke ihr Doppel im dritten Satz mit 11:9 gewannen.

In der Gruppenliga der Herren 60 setzte sich Grün-Weiß Fürstenhagen mit 6:0 beim TC Nidda durch. Dabei imponierte Erich Seifarth mit einer Energieleistung und triumphierte im Tie-Break des dritten Satzes nach einem 2:7-Rückstand noch mit 10:7. Die Juniorinnen U 18 des TC Hessisch Lichtenau/TC Kaufungen setzten sich in der Bezirksliga A mit 5:1 beim FSV Dörnhagen durch. In allen vier gewonnenen Einzeln legten die Gäste den Grundstein zum Erfolg, lediglich ein Doppel ging im Match-Tie-Break verloren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.