Lohfeldener triumphiert bei Leistungsklassen-Turnier im knappen Match-Tiebreak

Boulnois fängt Amend ab

Spiel gedreht: Martin Boulnois sah im Finale gegen Christopher Amend bereits wie der sichere Verlierer aus. Im Endspurt behauptete er sich doch noch. Foto: wm

KASSEL. Martin Boulnois (ST Lohfelden) und Christina Günther (TC 31 Kassel) gingen aus dem Tennis-LeistungsklassenTurnier (LK) des TC 31 Kassel als die jeweiligen Sieger hervor. 37 Herren, aber nur drei Damen nahmen teil.

Durch die beiden letztjährigen Hessenligaspieler Christopher Amend (TC 31 Kassel) und Martin Boulnois bot das Turnier absolute nordhessische Spitze auf. Folglich war es keine Überraschung, dass sich diese beiden für das Finale qualifizierten.

Der ungesetzte Timo Trott, der zurzeit an seiner LK verstärkt arbeitet, um demnächst wieder in den Setzlisten aufzutauchen, spielte sich locker ins Halbfinale. Dort war er gegen Amend chancenlos. Der an drei gesetzte Fabian Frischholz (SVH Kassel) hatte in seinem Auftaktmatch mit Frederic Kimm-Friedenberg (TC 31) alle Mühe. Über den Matchtiebreak blieb er im Rennen. Dennoch schaffte er den Halbfinaleinzug, wo er nach 0:1 aufgab und Boulnois kräfteschonend ins Finale kam.

Höhepunkt des Turnieres aber war das schnelle Finale mit harten Schlägen. Amend wirkte sicherer und führte wenig überraschend 6:1 und 5:2. Der abschließende Händedruck schien nicht fern. Doch plötzlich fehlte Amend die Konzentration. Boulnois aktivierte seinen Kampfgeist und reduzierte die leichten Fehler. Er kam zum 5:5 und holte sich im Tiebreak den Satzausgleich. Mit gestärktem Selbstvertrauen ließ sich Boulnois im Matchtiebrak nicht mehr beirren, auch wenn dieser mit 10:8 noch einmal eng wurde.

Bei den drei Damen setzte sich Christina Günther vor Carlotta Stern (Baunatal) knapp durch. (wm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.