Tennis: Landesliga-Team spielt 3:3

Dämpfer für die Moringer Herren

Northeim. Mit zwei Niederlagen und einem Unentschieden stand der letzte komplette Tennis-Spieltag vor den Sommerferien für die heimischen Landesliga- und Verbandsliga-Teams unter einem unglücklichen Stern. Die Meisterschaftshoffnungen der Landesliga-Herren aus Moringen erhielten mit dem 3:3 gegen Göttingen einen unerwarteten Dämpfer.

Herren 60 Landesliga

SV Moringen - TSC Göttingen II 3:3. Von den vier engen Duellen entschieden die Gastgeber durch das Spitzendoppel Klaus Stephan/Herbert Hinz (6:4, 2:6, 10:6) nur eines für sich. Doppel zwei mit Siegfried Brankovic/Werner Martens (5:7, 6:4, 4:10) verlor in drei umkämpften Sätzen. Moringens Nummer eins Stephan musste sich gegen Volker Hensger ebenfalls geschlagen geben (6:7, 7:5, 8:10). Während Hinz zwei Mal im Tiebreak (6:7, 6:7) verlor, gewannen Brankovic (6:0, 6:1) und auch Martens (6:1, 6:0) ihre Einzel in souveräner Manier.

Herren 50 Verbandsliga

VfB Uslar - TV Bad Salzdetfurth 2:4. Nach der dritten Pleite im dritten Spiel sind die Hoffnungen auf den Klassenerhalt auf ein Minimum gesunken. In den Einzeln siegten nur Thomas Krüger (6:2, 6:3) und Hermann Rohlfs (6:0, 6:3). Die immer noch leicht verletzten Carlo Ilse (6:7, 6:4, 0:6) und Michael Marks (6:7, 4:6) scheiterten knapp. Beide Doppel waren eine klare Angelegenheit. Ilse/Marks (2:6, 0:6) und Krüger/Rohlfs (1:6, 1:6) erreichten nie Normalform.

Damen 50 Verbandsliga

TC Northeim - Vienenburg 1:5. Ohne die verletzte Nummer eins Davina Markievicz mussten die Gastgeberinnen die erste Niederlage hinnehmen. Birgit Langer zeigte beim 6:0, 6:2 eine starke Leistung und holte den Ehrenpunkt. Christa Hille (1:6, 1:6), Uta Behling (2:6, 0:6) sowie Sabine Gaedtke (4:6, 3:6) unterlagen ebenso deutlich wie die Doppel Hille/Anne Kappuhne und Behling/Langer (1:6, 1:6). (zhz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.