Tennis-Verbandsklassen: Bangen in Northeim und Hardegsen

Northeim. In den Tennis-Verbandsklassen ist die Dramatik im Kampf um den Klassenerhalt für die Herren 40 des TC Northeim und die Damen 40 des Hardegser TC kaum zu übertreffen.

Beide müssen nachsitzen, nachdem die Begegnungen der Northeimer in Nordstemmen und die der Hardegserinnen in Weende wegen Dauerregens abgebrochen werden mussten.

Verbandsklasse Herren 40

Vor diesem letzten Spieltag lagen Northeim und Nordstemmen mit 5:7 Zählern und 15:21 Matchpunkten gleichauf. Allerdings hatte Nordstemmen mit 37:50 gegenüber 30:45 das bessere Satzverhältnis. Nur ein Sieg hilft Marc Jäger und Co, um den Abstieg zu vermeiden. In den Einzeln punkteten Oliver Rokohl (durch Aufgabe) sowie Kevin Schiffer (6:2, 6:0). Allerdings verloren der erstmals mitwirkende Andre Scholz (5:7, 3:6) und Jäger (1:6, 4:6) ihre Duelle. Nachdem die Platzverhältnisse durch den einsetzenden Regen immer schwieriger wurden, einigten sich die Mannschaften, die Doppel am kommenden Sonntag auszutragen.

Das Überraschungsteam dieser Staffel kommt aus Allershausen. Auch beim 3:3 in Holzminden punktete das Team um Gerrit Bolte und sicherte sich die Vizemeisterschaft. Sein bestes Saisonspiel zeigte Bolte beim 6:2, 6:2 gegen seinen um drei Leistungsklassen besser eingestuften Gegner. Auch Marco Quirino siegte 6:3, 6:1. Axel Mertins (0:6, 0:6) und Steffen Wienecke (3:6, 1:6) hatten keine Siegchance. Nach dem 2:2 holte das Doppel Bolte/Wienecke (6:2, 6:3) den dritten Punkt.

Verbandsklasse Damen 40

Der Regen verhinderte in Weende eine Vorentscheidung im Abstiegskampf, nachdem die Doppel abgebrochen werden mussten. Hardegsen liegt ohne die verhinderte Brigitte Fesser 1:3 zurück. Beide Doppel müssen am Donnerstag gegen die ebenfalls abstiegsbedrohten Gastgeberinnen gewonnen werden, um die Chance auf den Klassenerhalt zu wahren. Bisher punktete nur Susanne Meier (6:1, 6:2). Antje Salzmann (0:6, 3:6), Christiane Höhne (3:6, 2:6) sowie Manuela Wogatzki (6:3, 4:6, 4:6) verloren. (zhz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.