Tennis: Herren 50 des TSV Jahn gewinnen 6:3 in Reichelsheim – TSV-Frauen steigen auf

Dritter Platz für Calden

Auch der Caldener Bernd Menzel konnte sein Einzel und das Doppel gewinnen. Sein Team landete mit dem Sieg gegen Reichelsheim auf Platz 3 der Gruppenliga Herren 50. Foto:  Hofmeister

Hofgeismar. Mit einem kampflosen 6:0-Sieg über den Fünften Bad Soden/Glashütten haben sich die Tennis-Herren des TC Grün-Weiß Immenhausen aus der Verbandsliga verabschiedet. Durch diesen Sieg gegen die nicht angetretenen Gäste verbesserten sich der TC noch auf den siebten und vorletzten Platz.

In der Gruppenliga konnten sich die Herren 50 des TSV Jahn Calden mit dem 6:3-Erfolg beim TC Reichelsheim noch auf den dritten Platz verbessern. Martin Morbach, Bernd Menzel, Thomas Hansch und Peter Schulz holten die Punkte aus den Einzeln. In den Doppeln machten Ingolf Kunick/Morbach mit einem Sieg im Matchtiebreak des dritten Satzes und Menzel/Hansch den Erfolg perfekt.

In der Bezirksoberliga sicherten sich Caldens Damen 40 nach Siegen von Brita Sintara, Andrea Spiller, Daniela Dittmar und dem Doppel Kerstin Homburg-Proll/Brigitte Rüppel einen 4:2-Erfolg über den Letzten Breitenbach/Bebra. Damit sicherten sie sich endgültig den Klassenerhalt.

Die bereits aufgestiegenen Herren 40 von Ahnatal/Calden/Espenau II kamen beim Letzten TC Bad Arolsen zu einem leichten 6:0-Sieg. Für die Punkte sorgten Gerrit Reh, Lars Wiegand, Andreas Ruhland, Marc Wohlgemuth, Ruhland/Wohlgemuth und Wiegand/Peter Leismann.

Die verletzungsbedingt dezimierten Herren 40 von Tennis Schwarz-Weiß Grebenstein verloren das Duell um Platz drei gegen BW Melsungen mit 1:5. Für den Punkt sorgte Kai Bäumner mit einem souveränen Zweisatzsieg.

In der Bezirksliga A konnten die Damen von Immenhausen/Espenau und die Herren 30 des TSV Udenhausen über den Aufstieg jubeln.

Immenhausen/Espenau gewann bei BW/CSK 98 Kassel nach Siegen von Henrike Burghard, Lena Kasten und Julia Hofmann sowie dem Doppel Christine Hildebrandt/Tanya Haible mit 4:2.

Udenhausen reichte ein 3:3- im Derby bei Eberschütz/Trendelburg. Für den TSV punkteten Andreas Poppe, Timo Fischer, Poppe/Dirk Schäfer, während für die Gastgeber Henning Albrecht, Maik Pritschens und das Doppel Pritschens/Fabian Albrecht. (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.