BW Witzenhausen und TC Bad Sooden-Allendorf starten mit insgesamt 18 Mannschaften in die Saison

Mit Elan in die neue Medenrunde

Neue Spielstands-Anzeige: Guter Dinge sind die Herren des TC Bad Sooden-Allendorf vor der Saison in der Tennis-Keisliga A. Von links: Sven Richter, Sven-Erik Engmann, Mirko Geilfuß und Philipp Busch. Foto: nh

Witzenhausen. Der Tennisclub Blau-Weiß Witzenhausen eröffnete vor einigen Tagen bei der Veranstaltung „Deutschland spielt Tennis“ die diesjährige Saison. In der Medenrunde gehen vier Jugendmannschaften, drei Damenteams und sechs Herrenmannschaften an den Start.

Ranghöchste Vertreter sind die beiden Seniorenteams Herren 60 und die Herren 65, die beide in der Verbandsliga antreten. Witzenhausens Damen 60 gehen in der Gruppenliga auf Punktejagd. Die erste Herrenmannschaft sicherte sich in der vergangenen Saison ungeschlagen den Titel in der Bezirksoberliga. Jens Fuhrmann und Jan-Hendrik Popp setzten sich dabei in allen Einzeln durch und schafften mit ihren Teamkameraden nach langer Zeit wieder den Aufstieg in die Gruppenliga. Ziel in dieser Saison ist der Klassenerhalt.

Die Damen 60 starten heute um 10 Uhr mit einem Heimspiel gegen SVH Kassel in die Gruppenliga-Saison und müssen zum Auftakt sowohl auf Spitzenspielerin Maritta Hebel als auch auf Marianne Magerkurth verzichten. Dabei sind Ute Geisler, Heidi Heider, Barbara Müller und Margit Pfeil. Als Ersatz stehen Doris Demus und Gudrun Schaumburg-Mühlhausen zur Verfügung. Die anderen Mannschaften greifen erst in der kommenden Woche in die Medenrunde ein.

Der Tennisclub Bad Sooden-Allendorf tritt in diesem Jahr mit fünf Mannschaften in der Medenrunde an. Die Herren 40 sind das Aushängeschild des Vereins und spielen in der Hessenliga, während die Herren 65 in der Gruppenliga auf Punktejagd gehen. Die Herren 50 sind in der Bezirksliga A aktiv, die U 18-Mannschaft tritt in der Bezirksliga A an und die Herren schlagen in der Kreisliga A auf. Weitere Informationen gibt es im Internet auf der Homepage dec TC www.tc-bad-sooden-allendorf.de.vu.

Nach zwei Aktionstagen mit Grundschülern der dritten und vierten Klassen in der Tennishalle bietet der Tennisclub Bad Sooden-Allendorf Gruppentennis für Schülerinnen und Schüler der Grundschule und der Rhenanusschule an. Tennistrainer Alexander Orlob steht freitags ab 18 Uhr zur Verfügung. Die monatlichen Kosten liegen beim Gruppentraining bei zehn Euro pro Person.

Die ersten Trainingsangebote finden am morgigen Freitag und am 20. Mai auf der Tennisanlage Am Bruch 4 statt. Bei mehr als sechs Schülerinnen und Schülern werden weitere Termine angeboten. Wer Lust auf Tennis hat, ist an den beiden nächsten Freitagen bei den kostenlosen Schnupperkursen willkommen. (red)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.