Tennis

Erste Pleite für Herren der MSG

Andreas Weidemeyer

SCHWALM-EDER. Beim 2:7 gegen Lampertheim mussten die Herren 50 der MSG Ziegenhain/Treysa ihre erste Saison-Niederlage hinnehmen.

Verbandsliga Damen 50 (4er): TC Ebersburg – MSG Ziegenhain/Treysa 3:3. Alle Einzel waren hart umkämpft, wobei sich Isolde Putzmann und Karola Kuhnert für die Gäste durchsetzten. Im Doppel waren für die MSG Schmid/Schäfer erfolgreich.

Verbandsliga Damen 60 (4er): MSG TC Fritzlar/Maden – TCB 2000 Darmstadt 1:5. Bärbel Lindemeier gewann den Punkt für die Domstädterinnen. Anne Breier unterlag unglücklich in drei Sätzen. Auch Edith Block musste sich nach hartem Kampf geschlagen geben.

Gruppenliga Herren 40 (4er):

TC Kriftel – Knüllwald 6:0. Bei den spielstarken Südhessen gelang den Gästen kein Satzgewinn.

Gruppenliga Herren 50 (6er): MSG Ziegenhain/Treysa – TC Lampertheim 2:7. Weil nur Andreas Weidemeyer sein Einzel gewann, war die Heimniederlage bereits vor den Doppeln besiegelt. Rainer Strehl und Sandro Silverio mussten sich jeweils knapp in drei Sätzen geschlagen geben. Den zweiten Punkt für die Gastgeber holten Strehl/Hansmann.

Bezirksoberliga Herren (4er):

Maden – Baunatal 2:4. Für die Gastgeber waren Felix Lauterbach und Arno Stüssel im Einzel erfolgreich. Durch eine knappe Dreisatzniederlage verpassten Bick/Stüssel einen Punktgewinn. Zuvor hatten sich die VW-Städter mit Topspieler Manuel Hoffmann das erste Doppel gesichert. (ho)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.