Fünf Tage Tenniscup bei der SVH

Meik Röhrig

KASSEL. Vom 19. bis 23. August trägt die SVH Kassel ihren 3. LK-Tenniscup mit einer riesigen Teilnehmerzahl aus. 34 Damen ab LK 2 und 83 Herren ab LK 5 aus ganz Deutschland werden in Harleshausen in Haupt- und Nebenrunde an den Start gehen und neben den Leistungsklassenpunkten auch um 1100 Euro Preisgeld kämpfen.

Die Zulassung aller gemeldeten Spieler könnte jedoch auch Probleme bringen, wenn Regen den Spielablauf behindern sollte. Bei den Herren führt der Lohfeldener Regionalligaspieler Meik Röhrig (LK 5) das Feld an, gefolgt von Vorjahressieger Kevin Kaldauke (SVH Kassel) sowie Peter Lewandowski (TC 31 Kassel) und Fabian Frischholz (SVH Kassel, alle LK 7).

Die Nummer eins des Damenfeldes ist die Siegerin der letzten beiden Jahre, Larissa Wiegand, die in der Verbandsliga für den TC Eiterfeld (LK 2) spielt. Sie und ihre Schwester Madeleine (LK 9) werden erneut für das Finale hoch gehandelt. Aber vielleicht können mit Ricarda Stern (Baunatal) oder Laura Wittich (Vellmar) zwei Nordhessinnen Paroli bieten.

Das Turnier beginnt am morgigen Mittwoch um 10 Uhr auf der Anlage an der Daspelstraße mit der ersten Runde des Herrenfeldes. Bei den Damen startet das Turnier am Donnerstag. Die Finalspiele sind für den Sonntagnachmittag geplant. (wm) Foto:  wm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.