Erfolgreicher Spieltag der Tennis-Senioren

Fuldatal, ESV Jahn und TC 31 siegen

Marita Austermühle- Lielischkies

KASSEL. Einen sehr erfolgreichen Spieltag legten die Tennisseniorenteams in den höchsten hessischen Ligen hin. In der Hessenliga der Damen 50 holte RWG Fuldatal ein 6:3 bei Rosenhöhe, und auch die TC-31erinnen gewannen mit 6:3 in Wettenberg. Unangefochten marschiert der ESV Jahn Kassel bei den Herren 50 nach einem 5:1 über Lorsch, obwohl Spitzenspieler Klaus-Dieter Stondzik erneut pausierte. Dirk Neitemeier, Sven Kühling, Markus Pape und Detlef Heinemann hatten mit den Südhessen keine Mühe und führen die Tabellenspitze souverän an.

Die Fuldatalerinnen schafften ihren Sieg bereits nach den Einzeln, als sie durch Petra Wilke, Sabine Grawunder, Helgard Nethe, Marita Austermühle-Lielischkies und Sabrina Fest 5:1 in Führung gingen. Das Doppel Matthey/Grawunder machte den Endstand perfekt. Enger war es zunächst beim TC 31. Sabine Heinsohn, Christine Becker und Mechtild Schröer erspielten einen 3:3-Zwischenstand nach den Einzeln ehe Santos/Schaper, Heinsohn/Kircher und Becker/Schröer alle drei Doppel gewannen.

Aufstieg im Visier

Knapp, aber verdient siegten in der Verbandsliga die Herren 30 des TC 31 Kassel mit 5:4 über Bad Vilbel und haben damit ebenso wie die Damen 40 von Blau-Weiß Kassel nach ihrem 5:4 in Obernhain als Tabellenführer den Hessenligaaufstieg klar im Visier. Bei den Herren 50 siegte Baunatal gegen Hochheim mit 5:1, während Lohfelden gegen SW Frankfurt II 3:6 und Calden mit 0:9 gegen Offenbach unterlag.

Das gleiche Bild bei den Herren 60. Während Vellmar in Wiesbaden einen 9:0 Kantersieg feierte, musste sich Kaufungen gegen Ober-Mörlen und Baunatal gegen Safo Frankfurt jeweils mit 1:5 geschlagen geben. (wm) Foto:  wm

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.