Fürstenhagens Herren 60 bleiben nach 4:2-Erfolg gegen Guxhagen weiter unbesiegt

Grün-Weiß triumphiert

Konzentriert: Sicher im Griff hatte BSA-Spieler Harald Heinzl seinen Dietzenbacher Kontrahenten Stefan Albers im Einzel.

Witzenhausen. Einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt in der Tennis-Hessenliga der Herren 40 machte der TC Bad Sooden-Allendorf mit den 4:2-Heimsieg gegen die SG Dietzenbach.

Hans-Peter Kroll und Harald Heinzl hatten ihre beiden Gegner Peter Skoczek bzw. Stefan Albers in den Einzeln sicher im Griff und gewannen jeweils mit 6:3 und 6:3. Dr. Lars Kleeberg stellte sich nach schlechtem Start immer besser auf seinen Kontrahenten Bernd Brosch ein und spielte ein hervorragendes und spannendes Match, welches er aber knapp im dritten Satz verlor. Arne Hügli konnte in seinem über weite Strecken ausgeglichenen Match gegen Andreas Schröder letztlich doch nichts ausrichten. Zusammen mit Hans-Peter Kroll entzauberte er jedoch das Dietzenbacher Spitzendoppel Skoczek/Brosch mit 6:2 und 6:1. Das Doppel Dr. Kleeberg/Heinzl siegte kampflos, da Dietzenbachs Nummer drei Stefan Albers aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr antreten konnte.

Im Spitzenspiel der Gruppenliga der Herren 60 setzte sich der TC Grün-Weiß Fürstenhagen nach einer starken Leistung mit 4:2 gegen Tuspo Guxhagen durch und bleibt damit in dieser Punkterunde unbesiegt. In den Einzeln überzeugten Karlheinz Werkmeister und Harald Dippel bei ihren Erfolgen gegen Erwin Klippert bzw. Gero Grimm. Zähler Nummer drei ging auf das Konto von Wolfgang Grunewald, dessen Gegner Claus Lukas sich eine Verletzung zuzog und aufgeben musste. Erich Seifarth war an diesem Tag glücklos und verlor gegen Harald Geher knapp im Champions-Tie-Break. Den entscheidenden vierten Punkt brachte Fürstenhagens Doppel Werkmeister/Dippel in zwei Sätzen gegen Geher/Rudolph unter Dach und Fach.

Ohne Chance waren die Herren 40 des TC Hessisch Lichtenau in der Bezirksliga A bei ihrer 1:5-Heimniederlage gegen BW Melsungen. Der einzige Zähler der Gastgeber ging auf das Konto von Maik Rimbach und Rüdiger Schuster, die sich im Doppel in zwei Sätzen gegen Schott/von dem Bussche durchsetzten. TC-Spitzenspieler Ralf Winter behielt zwar im ersten Satz gegen seinen Rivalen Stefan Sinning mit 6:2 die Oberhand, verlor dann aber noch klar.

Das Spiel der Juniorinnen der MSG TC Hessisch Lichtenau/TC Kaufungen in der Bezirksliga A fiel aus, da der Gegner TSV Goddelsheim seine Mannschaft inzwischen zurückgezogen hat.

Nur ein Einzel und ein Doppel gewannen die Herren des TC Hessisch Lichtenau bei ihrer 2:4-Niederlage beim TC Herleshausen in der Kreisliga A. Fernando Duarte setzte sich dabei klar in zwei Sätzen gegen Sebastian Gonnermann durch und punktete zusammen mit Jürgen Braun auch im Doppel gegen Rode/T. Gonnermann. Den dritten Zähler für die Gäste verpasste Hans-Jürgen Müller, der mit 4:6 im dritten Satz gegen Thorsten Schäfer den Kürzeren zog.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.