Senioren: Zwei heimische Teams bei Damen 50

Mit Heinsohn ins erste Heimspiel

Sabine Heinsohn

KASSEL In der obersten hessischen Seniorenspielklasse, der Hessenliga, ist der Tennisbezirk Nordhessen durch sechs Mannschaften vertreten. Bei den Damen 50 wird Aufsteiger TC 31 Kassel und die vom Abstieg verschonten Fuldatalerinnen in einer Liga zusammen antreten. Der TC 31 bestreitet am Samstag ab 10 Uhr sein erstes Heimspiel mit Nummer eins Sabine Heinsohn gegen Eschborn. RWG Fuldatal tritt in Wettenberg an. Beide Teams peilen den Klassenerhalt an.

Die Damen 60 von RW Vellmar sind bereits mit einer Niederlage in die Saison gestartet, und auch am Donnerstag in Kelkheim stehen sie vor keiner leichten Aufgabe.

Bei den Herren 50 reist der ESV Jahn Kassel am Samstag nach Kelkheim und sollte dort mit einem Sieg in die Saison gehen. Nach dem Remis im ersten Spiel gingen die Herren 65 der SGT Baunatal bereits am Mittwoch favorisiert zum TV Marburg. Erst am kommenden Montag treten die Herren 70 von Baunatal beim TV Wicker an.

In der Verbandsliga der Herren 30 wird der TC 31 Kassel den dritten Versuch unternehmen, in die Hessenliga aufzusteigen. Mit einer starken Truppe um Akteure wie Marko Neunteibl, Sebastian Krauß und Timo Trott dürfte am Sonntag ab 9 Uhr gegen den TC Isenburg der erste Sieg gefeiert werden. Spannend wird es hier erst am 19. Juni, wenn die Fuldastädterauf Bad Vilbel treffen.

Von der Mannschaftsaufstellung her könnten die Damen 40 des TC BW Kassel in der Verbandsliga auch vorn mitspielen, aber sie werden fast nie mit dem kompletten Team antreten, so dass der Aufstieg wohl nicht zu schaffen ist. • Ferner spielen: Verbandsliga, Herren 50: Calden - Oberhöchstadt, Lohfelden - TC Offenbach, Baunatal - Rüsselsheim. Herren 60: Hattenheim - Vellmar, Baunatal - Kaufungen. (wm) Foto: wm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.