Heinsohn spielt im Duell der Ungeschlagenen

Sabine Heinsohn

KASSEL. Die Damen 50 des TC 31 Kassel treten als Tabellenzweiter der Tennis-Hessenliga am Samstag beim Aufstiegsfavoriten SC 80 Frankfurt an. Spitzenspielerin Sabine Heinsohn, die bisher alle fünf Begegnungen in Einzel und Doppel gewann, trifft auf die ebenfalls ungeschlagene Andrea Dustmann.

In der gleichen Gruppe trifft RWG Fuldatal im Nordhessenduell auf Bad Hersfeld. Der Verlierer könnte noch in Abstiegsnöte geraten.

Am heutigen Donnerstag trifft RW Vellmar zu Hause ab 10 Uhr auf Goldstein. Der Verlierer rutscht in die Abstiegszone.

In der Verbandsliga der Herren 30 trifft der TC 31 als klarer Favorit auf den Tabellenletzten Petersberg. Im Rennen um den Aufstieg sind die Kasseler allerdings auf fremde Hilfe angewiesen.

Tabellenführer TC Blau-Weiß Kassel sollte am Samstag ab 14 Uhr bei den Damen 40 gegen Bischofsheim seine weiße Weste behalten.

Bei den Herren 60 steht Vellmar vor dem Wiederaufstieg in die Hessenliga. Ein Sieg gegen Königstätten ist fest eingeplant.

Ferner spielen in der Verbandsliga: Herren 50: Baunatal - Bürgel, Marburg - Calden, Lohfelden - THC Wiesbaden.

Herren 60: Klein-Krotzenburg - Baunatal, Niddatal - Kaufungen. (wm) Foto:  wm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.