Tennis-Damen 50 des SC Schoningen feiern unerwarteten Punkt

Herren 40 des TC Northeim vergeben möglichen Sieg gegen Münden

+
Remis zum Saisonstart: Andreas Klinke von den Northeimer Herren 40. 

Mit zwei Unentschieden und einer Niederlage sind die heimischen Verbandsliga-Mannschaften in die Tennissaison gestartet. In der Verbandsklasse freuten sich die Damen 50 aus Schoningen über einen unerwarteten Punktgewinn. Die Landesligapartie der Moringer Herren 60 wurde verlegt.

Verbandsliga Herren 40

TC Northeim - Mündener TC 3:3.Gut gespielt - trotzdem enttäuscht! So lautet das Fazit des TCN-Teams. Im abschließenden Doppel führte Marc Jäger mit seinem für den erkrankten Kevin Schiffer nominierten Partner Andre Höllermann 6:3, 4:0, 30:0 und später mit Matchball 5:4 und 40:30 im zweiten Satz. Diesen gaben sie noch mit 6:7 ab - und auch der dritte Durchgang ging an die Gäste (3:6). In den Einzeln überzeugten Oliver Hillebrandt (6:3, 7:6) und Andreas Klinke (7:5, 6:2) gegen Gegner einer besseren Leistungsklasse. Höllermann wurde beim 6:2, 6:4 seiner Favoritenrolle gerecht, Jäger unterlag trotz guter Leistung 4:6, 3:6. Hillebrandt/Klinke waren im ersten Doppel (2:6, 3:6) ohne Chance.

Verbandsliga Herren 55

VfB Uslar - TC Bispingen 3:3. Alle drei Partien über die volle Distanz gewannen die Gäste. Bei ständigem Nieselregen standen die Weichen nach drei Zwei-Satz-Siegen in den Einzeln durch Carlo Ilse (6:4, 6:4), Thomas Krüger (6:0, 6:1) und Michael Marks (7:6, 6:4) sowie der Niederlage von Ralf Homes (7:5, 2:6, 1:6) beim 3:1 auf Gesamtsieg. Der Verlauf der Doppel war dramatisch und ausgeglichen. Krüger/Marks unterlagen nach deutlicher Führung im dritten Satz (5:1) und Matchball bei 5:4 noch 6:4, 1:6, 5:7. Und auch Ilse/Homes hatten beim 4:6, 7:5, 1:6 der Nervenstärke ihrer Gegner am Ende nichts entgegenzusetzen.

Verbandsliga Damen 40

SV Calberlah - Uslarer TC 5:1.Lediglich Keti Haffner siegte mit 3:6, 6:3, 6:4 und holte den Ehrenpunkt. Die beiden Tiebreak-Entscheidungen mit jeweils 6:7 verloren Ines Wemmel und das Doppel Wemmel/Claudia Steinweg. In den weiteren Matches und Sätzen waren die Gastgeberinnen ungefährdet. Wemmel (3:6 in Satz zwei), Christina Landskron (3:6, 3:6) und Sabine Houseman (1:6, 2:6) gaben ihre Einzel ab. Wemmel/Steinweg (2:6 im ersten Satz) sowie das Doppel Haffner/Brigitte Fetköther-Strautmann mit 4:6, 2:6 konnten keinen Punkt mehr holen.

Verbandsklasse Damen 50

TSV Zweidorf-Wendeburg - SC Schoningen 3:3.Ohne die verhinderte Nummer eins Edeltraut Grützbach ist dieser Punktgewinn für die Schoningerinnen eine große Überraschung. Brunhilde Holz erkämpfte sich mit 6:4, 7:6 den Sieg. Auch Neuzugang Marina Peschanel gab mit ihrem 6:1, 6:2 einen gelungenen Einstand. Den umjubelten dritten Punkt holte das Doppel Peschanel/Cornelia Schönitz mit 6:1, 4:6, 6:4. Schönitz verlor ihr Einzel unglücklich in drei Sätzen mit 6:1, 4:6, 6:7. Almut Vogt unterlag im vierten Einzel 3:6, 2:6. Den dritten Punkt musste das zweite Doppel Holz/Gudrun Pape beim 2:6 und 6:7 abgeben.  zdz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.