Tennis: Fünfte Niederlage im fünften Spiel für Gruppenligist Habichtswald - Herren 30 ebenfalls chancenlos

Herren 40 vor dem Abstieg

Ehrenpunkt: Julian Lennartz gewann an der Seite von Tom Penshorn. Archivfoto:  Hofmeister

Wolfhagen. Auch im fünften Spiel gab es für die Herren 40 der TG Habichtswald in der Tennis-Gruppenliga nichts zu holen. Nach der 2:7-Niederlage gegen den Fünften TC Schwanheim hat der Aufsteiger nur noch sehr geringe Chancen auf den Klassenerhalt. Lediglich Tim Hartmann konnte sein Einzel an zwei und  das zweite Doppel mit Jan Hensel nach verlorenem erstem Satz noch jeweils in drei Sätzen gewinnen. Jeweils knapp in zwei Sätzen unterlagen  Hensel an Position fünf und die Doppel eins und drei der TG.

Wesentlich besser sieht es für die in die Bezirksoberliga aufgestiegenen Herren von Olympia Kassel/Habichtswald aus, die den TC 31 Kassel II mit 7:2 bezwingen konnten und auf Platz zwei vorrückten. Christoph Leurle, Markus Kumsteller, Emmanuel Mariotti, Christian Linsing, Jan Fragner, Leurle/Kumsteller und Mariotti/Timo Linsing holten die Punkte.

Die ersatzgeschwächten Herren 30 von Habichtswald/Olympia Kassel konnten im Derby beim Spitzenreiter TG Schauenburg immerhin noch einen Ehrenpunkt zum 1:8 durch das erste Doppel Tom Penshorn/Julian Lennartz holen.

Die Damen des TSV Naumburg verloren gegen den TC RW Vellmar mit 1:8. Für den einzigen Punkt sorgte das erste Doppel Marina Clobes/Sonja Wendeborn. Die hohe Niederlage entsprach aber nicht dem tatsächlichen Spielverlauf, denn Clobes, Wendeborn, Christina Groß, Christina Förster und das dritte Doppel Groß/Förster mussten sich alle erst im dritten Satz geschlagen geben.

Ebenfalls eine Niederlage gab es für Naumburgs Herren 30, die im Spitzenspiel beim TC Böddiger mit 1:5 unterlagen. Dabei kam Andreas Hetzler an eins zu einem souveränen Zweisatzsieg. Jeweils in drei Sätzen unterlagen Marco Schäfer und Jan Ansuhn. In der Bezirksliga A holten die Herren von Lohne/Emstal mit dem 5:1-Erfolg beim Letzten Schwalmstadt MSG wichtige Punkte für den Ligaerhalt. Dabei punkteten Jonas Berndt, Henry Reitz, Christopher Dietz, Berndt/Reitz und Oliver Gümpel/Dietz.

Weiter sieglos bleiben Habichtswalds Damen. Beim 2:4 gegen BW Melsungen holten Laura Wolf und Katharina Augustin/Wolf die Punkte.

Abbruch wegen Regenschauer

Das Spiel der Herren 50 von Habichtswald/Niedenstein/Zierenberg gegen den Dritten TC GW Immenhausen wurde nach Siegen von Wolfgang Most, Jens Heckeroth und Detlef Berger beim Stand von 3:0 wegen Regens abgebrochen. Weiter geht es am Donnerstag, dem 30. Juni (16 Uhr). (zmw)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.