Tennis: Witzenhausens U 18 will den dritten Sieg

Herren 60 Favorit gegen Vorletzten

Witzenhausen. Der Spitzenreiter der Bezirksliga A im Heimspiel: Mit dem Rückenwind von zwei Siegen treten die U 18-Tennis-Junioren von Blau-Weiß Witzenhausen am Samstag (9 Uhr) gegen MSG Ziegenhain/Treysa II an.

Dabei will das U 18-Team seine Tabellenführung nach den Erfolgen gegen Fritzlar und in Bad Wilhelmshöhe in der Formation Matthias Schlechter, Niclas Gröger, Niklas Werwach, Christian Bartsch, Maxi Geyer und Tim Braukmann unbedingt verteidigen.

Ebenfalls zuhause startet am Samstag (9 Uhr) die gemischte U 18-Mannschaft aus Witzenhausen gegen den TC Meinhard in die Saison der Bezirksliga A. Zur Verfügung stehen Phil Riegelmann, Jonathan Maurer, Niklas Halpape, Marie Gröger und Laszlo Böhmer.

Die gemischte Witzenhäuser Mannschaft U 14 spielt am Freitag (16 Uhr) bei der MSG Bebra. Zum Einsatz kommen voraussichtlich Paul Gröger, Johanna Ebel, Jette Müller, Marlene Mangold und Philipp Horn.

Am Samstag (14 Uhr) hat die gemischte Witzenhäuser Mannschaft U12 das zweite Kreisliga-Punktspiel bei Bad Hersfeld ll. Es treten an: Philipp Horn, Louis Pecher, Pia Müller und Jette Thieleman. Am Sonntag (14 Uhr) tritt die gemischte U 12 in der Besetzung Philipp Horn, Jan Marten Claas, Louis Pecher und Jette Thielemann bei RW Rotenburg an.

Nach der 0:6-Niederlage in Bebra hoffen die Damen 50 von Blau-Weiß am Samstag (9 Uhr) auf ein Erfolgserlebnis bei BW Frankenberg. Jutta Meil. Birgit Salzmann, Andrea Hartung, Vera Pärschke und Lissi Schubert wollen die Punkte nach Witzenhausen holen und dadurch den letzten Tabellenplatz verlassen.

Die Herren 60 I starten in der Gruppenliga als klarer Favorit in das Heimspiel gegen den Tabellenletzten Marburg. Punkten wollen Alfred Debus, Klaus Taggeselle, Herbert Magerkurth und Klaus Ebel. Als Ersatz stehen Dieter Koch und Horst Demus zur Verfügung.

Die zweite Mannschaft der Herren 60 startet am Samstag (9 Uhr) in das zweite Auswärtsspiel beim TC Sontra. Wegen der überwiegend höheren Einstufung der Gastgeber in die Leistungsklassen wird es für die Witzenhäuser ein schweres Spiel, in dem sie mit Horst Demus, Uwe Steinfeld, Thomas Lachmund, Heinrich Großkurth und Hermann Kretsschmer dennoch um die Punkte kämpfen werden. In der ersten Saisonspielen gab es für die 60-Reserve ein Remis und eine Niederlage.

Nach zwei Niederlagen erwartet das Team von BW Witzenhausen-Herren I am Sonntag (9 Uhr) gegen den Tabellenzweiten MSG Kaufungen ein schwieriges Heimspiel. Fehlen werden den Blau-Weißen dabei einige Stammspieler, weshalb nun Lars Kleeberg, Jan-Hendrik Popp, Jens Fuhrmann, Florian Swazinna, Sascha Hardt und Bahmann Merati-Kashani in der Pflicht stehen.

Fürstenhagen in Frankfurt

Eine schwierige Aufgabe erwartet die Herren 60 von Grün-Weiß Fürstenhagen in der Verbandsliga: Am Samstag (9 Uhr) sind die Nordhessen in der Formation mit Karlheinz Werkmeister, Thomas König, Erich Seifarth und Harald Dippel beim Favoriten TC Palmengarten gefordert. Die Gastgeber haben sich an der Tabellenspitze festgesetzt. Als Ersatzspieler für Fürstenhagen wird in den Doppelspielen der noch angeschlagene Wolfgang Grunewald eingesetzt. (raw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.