Tennis-Verbandsligist BW Witzenhausen bezwingt den TC Heusenstamm mit 4:2 - Entscheidung im Doppel

Herren 65 feiern den ersten Saisonsieg

Witzenhausen. Zwei Punkte gewinnen wollen die Herren 40 des TC Bad Sooden-Allendorf am Sonntag um 9 Uhr im Auswärtsspiel in der Tennis-Hessenliga beim TC Sinn in der Nähe von Herborn. „Unser Gegner zählt zu den schwächeren Mannschaften in dieser Klasse, deshalb müssen wir ihn auch hinter uns lassen“, sagt BSA-Spitzenspieler Hans-Peter Kroll, der mit seinem Team schon im vergangenen Jahr sicher gegen den TC Sinn siegte.

Neben Kroll tretten Dr. Lars Kleeberg, Bernd Ruhlandt und Arne Hügli für die Gäste an.

Ihren ersten Sieg feierten die Herren 65 des TC Blau-Weiß Witzenhausen in dieser Woche in der Verbandsliga mit dem 4:2 gegen den TC Heusenstamm. Bereits nach den Einzeln lagen die Blau-Weißen nach Erfolgen von Debus, Schröter und Taggeselle mit 3:1 in Führung. Lediglich Ebel musste sich geschlagen geben. Für den entscheidenden Punkt sorgte das Witzenhäuser Doppel Schröter/Taggeselle.

BW Witzenhausen - Heusenstamm 4:2. Debus - Becker 6:0, 6:3; Schröter - May 6:3, 6:3; Taggeselle - Ellguth 6:4, 6:2; Ebel - Neeser 4:6, 0:6; Debus/Dr. Koch - Becker/Neeser 6:0, 3:6, 8:10; Schröter/Taggeselle - Ellguth/Daniel 6:3, 6:2.

Witzenhausens Damen 50 bestreiten morgen um 9 Uhr das Bezirksliga-Heimspiel gegen Melsungen. Nach einem Sieg und einem Unentschieden wollen die Gastgeberinnen ihren guten Tabellenrang festigen. Zum Einsatz kommen Birgit Salzmann, Jutta Meil, Elisabeth Schubert und Sabine Schlote. Für die Doppel stehen noch Birgit Damrau, Andrea Hartung und Vera Pärschke zur Verfügung.

Die erste Mannschaft der Blau-Weißen der Herren 60 tritt morgen in Wiesbaden-Bierstadt in der Verbandsliga an. Die Gastgeber haben ein ausgeglichenes Punktekonto, die Witzenhäuser sind Tabellenletzter. Das voraussichtliche Aufgebot der Gäste: Debus, Schröter, Taggeselle, Magerkurth, Ebel, Dr. Koch, Becker.

In ihrem ersten Heimspiel dieser Saison trifft die zweite Mannschaft der Herren 60 auf den derzeitigen Bezirksliga-Dritten TC Schauenburg. In dieser schweren Partie müssen sich Uwe Steinfeld, Thomas Lachmund, Reinhard Heide, Heinrich Großkurth, Berthold Bretthauer und Hermann Kretschmer mächtig strecken.

Witzenhausens Damen genießen am Sonntag um 9 Uhr Heimrecht gegen den TC Alheim und wollen endlich die ersten Punkte unter Dach und Fach bringen. Antreten werden Annika Pflüger, Ann-Christin Steidl, Julia Swaczinna und Lena Rübeling.

Das erste Herrenteam der Blau-Weißen trifft im ersten Heimspiel in der Gruppenliga am Sonntag um 9 Uhr auf den TC Sinn. Für die noch sieglosen Gastgeber wird es gegen den Dritten erneut ganz schwer .

Favorit ist hingegen Witzenhausens zweite Herrenmannschaft. Nach zwei Siegen soll auch beim TV Obersuhl ein Erfolg in der Kreisliga her. Den wollen Benedikt Schill, Carsten Dräbing, Timo Korschewski und Florian Ludwig schaffen. (red)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.