Gruppenligist Hofgeismar siegt mit 5:1 gegen Dreieichenhain

Hofgeismar: Tennis-Herren 65 verpassen den Aufstieg

Hofgeismar. Mit einem erneut überzeugenden 5:1-Sieg über den Siebten SV Dreieichenhain schlossen die Herren 65 des Tennisvereins Hofgeismar eine sehr erfolgreiche Saison in der Tennis-Gruppenliga mit sechs Siegen und einem Unentschieden ab. Die Krönung, der Aufstieg in die Verbandsliga blieb ihnen allerdings versagt. 

Denn der punktgleiche Spitzenreiter Wabern kam in Kelsterbach zu einem noch deutlicheren 6:0-Erfolg und schaffte mit sechs Matchpunkten Vorsprung den Aufstieg. Dr. Klaus Bannier nach seiner besten Saisonleistung, Erwin Gerhart, der an Position zwei ungeschlagen blieb und Heinz Zajonz an vier holten die Punkte aus den Einzeln. Gewohnt souverän spielten die Doppel Gerhart/Erwin Herrmann und Dr. Bannier/Wolfgang Steller, die damit ungeschlagen blieben. In der Bezirksliga B verpassten die Herren 65 des TC GW Immenhausen nach einem 3:3 gegen den Ersten BW Melsungen nur knapp den Aufstieg. Die Punkte holten Werner Sparenberg und Walter Frank in den Einzeln und zusammen im Doppel. (zmw)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.