Tennis-Kreismeisterschaften in Hofgeismar: Nguyen gewinnt die Damenkonkurrenz

Hofmann holt den Titel beim Mercedes-Benz-Cup

Neuer Titelträger: Daniel Hofmann (Immenhausen) gewann die Kreismeisterschaften im Tennis. Archiv-Foto: zhj

Hofgeismar. Der für den Verbandsligisten TC Grün-Weiß Immenhausen spielende Daniel Hofmann bei den Herren und Jenny Nguyen vom Verbandsligisten SGT Baunatal, bei den Damen sind die neuen Titelträger bei der 29. Auflage der Tennis-Kreismeisterschaften um den Mercedes-Benz-Cup auf der Anlage des TV Hofgeismar.

Beide spielten in ihren Mannschaften jeweils an Position eins, wo sie positive Bilanzen erzielten.

Endstation im Halbfinale: Favorit Enrico Hao Le (Bauntal) musste sich im Halbfiale geschlagen geben. Foto: Hofmeistger

Während Nguyen die Damenkonkurrenz erwartungsgemäß dominierte und erst im Endspiel gegen ihre Vereinskameradin Pia Marie Köller auf größere Gegenwehr stieß, war Hofmann einer von mehreren Favoriten bei den Herren. Nach dem hart erkämpften 7:5, 7:5-Sieg im Halbfinale gegen den topgesetzten Baunataler Enrico Hao Le konnte er auch das Endspiel gegen Julian Aust von der ST Lohfelden mit 6:4 und 6:2 für sich entscheiden.

Turnierleiter Dr. Klaus Bannier zeigte sich vom Niveau des Finales angetan: „Das war ein gutes Spiel, das vom Ergebnis her deutlicher ausgefallen ist, als der tatsächliche Spielverlauf.“ Dafür durfte sich Aust über den Gewinn eines Reise-Gutscheins freuen.

Gutes Tennis zeigte auch Hofmanns Vereinskamerad Gerrit Sandgaard, der im Viertelfinale Le mit 3:6 und 3:6 unterlag. „Er hat eine gute Vorhand. Wenn ich kürzer gespielt habe, hat er meistens den Punkt gemacht. Außerdem spielt er taktisch klug“, beschrieb Sandgaard die Stärken seines Kontrahenten. Zuvor hatte der 20-jährige Student gegen Schauenburgs Tobias Holzhauer mit 7:5, 6:0 gewonnen und zeigte sich mit seinem Abschneiden zufrieden.

In dieser Saison möchte er noch seine Leistungsklasse von 15 auf 14 verbessern und wird dafür wohl noch ein weiteres LK-Turnier mitspielen. Ebenfalls erfolgreich war der dritte Immenhäuser Jan Hoose, der nach verpatztem Erstrundenspiel das Nebenrundenfinale gegen Holzhauer deutlich gewann. (zmw)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.