Tennis: Herren-Verbandsligist Immenhausen empfängt starken Aufsteiger Schöneck

Hohe Hürde zum Auftakt

Gerrit Sandgaard gehört mit Jan Hoose und Janis Proll zur jungen Garde des TC Immenhausen: Zusammen mit Florian Nethe und Markus Pondruff w ollen sie die Verbandsliga halten. Foto:  Hofmeister

Hofgeismar. Am Sonntag beginnt für die Herren des TC Grün-Weiß Immenhausen mit dem Heimspiel gegen den TC Schöneck das Abenteuer Tennis-Verbandsliga.

Die vierte Saison in der höchsten Spielklasse für Vierermannschaften wird mit Sicherheit die schwierigste. Mit den erfahrenen Florian Nethe und Markus Pondruff und den jungen Gerrit Sandgaard, Jan Hoose und Janis Proll kann das Ziel nur Klassenerhalt lauten. Der Grundstein dazu soll auf der eigenen Anlage gelegt werden. Allerdings kommt mit dem Aufsteiger Schöneck gleich eine starke Mannschaft, die von den Leistungsklassen her deutlich stärker besetzt ist. Daher geht der TCI auch trotz des Heimvorteils nur als Außenseiter in die Partie.

Jahn in der Gruppenliga

Vor einer ebenfalls sehr hohen Heimhürde stehen die Herren 50 des TSV Jahn Calden, die nach dem Abstieg aus der Verbandsliga nun in der Gruppenliga an den Start gehen. Mit Martin Morbach und Thomas Hansch sind zwei Spieler von der TSG Ahnatal hinzugestoßen. Mannschaftskapitän Ingolf Kunick hofft auf weniger Verletzte als im Vorjahr und gibt den Klassenerhalt als Ziel aus.

Gleich im ersten Spiel sind die Caldener gegen den um etwa vier Leistungsklassen stärker besetzten TC Lampertheim klarer Außenseiter.

In der Bezirksoberliga empfängt die Herren 40-Spielgemeinschaft aus Ahnatal, Espenau und Calden den Gruppenligaabsteiger ESV Jahn Kassel. Die bei den Vierermannschaften spielende Zweite bekommt es ebenfalls zu Hause mit dem Vorjahreszweiten Rotenburg/Alheim zu tun.

Bei den Damen 40 kommt es für Calden zum Duell beim Mitaufsteiger BW Melsungen.

In der Bezirksliga A empfängt Immenhausens zweite Herrenmannschaft den TSV Neumorschen. (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.