Tennis: STL spielfrei, aber auf Rang zwei

Iphitos klar an der Spitze

LOHFELDEN. Das Spitzenspiel der Tennis-Bundesliga Süd der Herren 30 gewann Liga-Favorit Iphitos München mit 5:4 beim TC Großhesselohe. Die Gäste hatten schon nach den Einzeln mit 5:1 geführt. Die ST Lohfelden, an diesem Wochenende spielfrei, muss am nächsten Sonntag bei Iphitos antreten.

Der SC Safo Frankfurt setzte sich gegen den TB Erlangen klar mit 8:1 durch, im Duell der Liga-Neulinge gewann der TC Villingen beim TC Thyrnau-Kellberg.

Iphitos München führt nach zwei Spieltagen mit 4:0 Punkten die Tabelle vor Lohfelden (2:0) an. Dann folgen drei Klubs mit 2:2 Punkten: Frankfurt, Großhesselohe und Villingen. Der TB Erlangen (0:2) steht auf Rang sechs, Schlusslicht ist Thyrnau-Kellberg (0:4). (fri)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.