Herren 50 ist Titel nach 5:1-Erfolg sicher

ESV Jahn hessischer Meister

Markus Pape

KASSEL. Nach dem 5:1-Sieg in Obertshausen durch Dirk Neitemeyer, Markus Pape, Detlef Heinemann sowie Kühling/Pape und Neitemeier/Heinemann steht der ESV Jahn Kassel bei den Viererteams der Herren 50 als hessischer Mannschaftsmeister fest.

In der Hessenliga der Damen 50 kam der TC 31 Kassel nach Einzelsiegen von Sabine Heinsohn und Christine Becker sowie drei Doppelerfolgen zu einem 5:4-Erfolg über Rosenhöhe Offenbach. Beim Fuldataler 3:6 gegen Frankfurt 80 punkteten nur Helgard Nethe und Sabrina Fest sowie das Doppel Grawunder/Fest. Siege von Anita Milde und dem Doppel Friedrich/Milde reichten den Damen 60 von RW Vellmar beim 2:4 in Bad Vilbel nicht.

In der Verbandsliga der Herren 30 sind die Aufstiegshoffnungen des TC 31 Kassel nach dem 3:6 in Kronberg stark gesunken. Die Einzelpunkte durch Marko Neunteibl und Guillem Burniol waren zu wenig.

Mit einem 8:1-Erfolg in Bickenbach untermauerten die Damen 40 von Blau-Weiß Kassel ihren Aufstiegsanspruch. Gut im Rennen liegen auch die Herren 60 von RW Vellmar nach dem 5:4-Sieg gegen Kronberg. Bei den Herren 50 gewann Lohfelden in Calden mit 6:3. Beide liegen auf einem Abstiegsrang. Die SGT Baunatal erzielte in Eschborn ein 3:3.

Bei den Herren 60 holten sich Baunatal gegen Schönbach und Kaufungen bei Safo Frankfurt 0:6-Schlappen. (wm) Foto:  wm

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.