Tennis: Zweitägiger Sera-Cup zählt diesmal als Leistungsklassenturnier

Kampf um LK-Punkte

Spielt für Immenhausen: Sabine Schmidt aus Eberschütz hat beim Sera-Cup einen Heimvorteil. Archiv-Foto: zhj

Immenhausen. In diesem Jahr richtet der TC Grün-Weiß Immenhausen sein Tennisturnier um den Sera Cup nicht als Doppel- und Mixedturnier, sondern als ein LK-Tagesturnier aus.

Insgesamt 15 Damen und 21 Herren werden Samstag und Sonntag jeweils von 9 Uhr bis in den Nachmittag hinein um Punkte für ihre Leistungsklasse spielen. Dabei hat jeder Teilnehmer zwei Spiele an einem Tag gegen Gegner mit einer ähnlichen Leistungsklasse. Ein erforderlicher dritter Satz wird dabei als Match-Tiebreak gespielt.

Bei den Damen hat die für Immenhausen spielende Sabine Schmidt mit Franziska Krayer vom TC Eichenzell die höchste LK 15. Dahinter folgt mit Franziska Schwärzel (LK 17) eine weitere Immenhäuserin.

Bei den Herren hat Daniel Hofmann vom Verbandsligisten Immenhausen mit der LK 7 die mit Abstand höchste Leistungsklasse. Hinter ihm folgt mit LK 12 Markus Pondruff vom Herren 30 Bezirksoberligisten TG Habichtswald. Die LK 14 haben Martin Konze (Immenhausen), Dr. Klaus Bannier (TV Hofgeismar), Alexander Diel (TC BW Bad Karlshafen) und Tobias Holzhauer (TG Schauenburg). (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.