Tennisjugend: 70 Sportler am Start

Kreismeister gesucht: Der Kampf um die Titel steht an

Er schielt schon auf den nächsten Titel: der Korbacher Moritz Pohlmann. Foto: zka

Korbach. Am Wochenende fliegen die gelben Filzkugeln über das Netz, wenn bei den Sparkassen-Hallenjugendkreismeisterschaften des Tenniskreises 70 Teilnehmer um den Titel kämpfen. Am Samstag und Sonntag werden ab jeweils 9 Uhr in den Altersklassen U 9, U 10, U 12, U 14, U 16 und U 18 die Kinder und Jugendliche wieder Tennis der Spitzenklasse präsentieren.

Kreisjugendwart André Dämmer ist mit dem Meldeergebnis zufrieden: „Die 70 Teilnehmer kommen dieses Mal aus vielen unterschiedlichen Vereinen. Das ist sehr erfreulich. Außerdem können wir jede Alterklasse, mit Ausnahme der weiblichen U 10, spielen“, freut sich Dämmer.

Bei den Jungs der U 10 treten fünf Teilnehmer gegeneinander an. Favorit ist Sebastian Buschmann vom TV Odershausen, der sich bereits in den Vorjahren den Kreismeister-Titel sicherte. Mit Louis Behle vom VfL Adorf hat Buschmann aber auch eine gute Konkurrenz.

Bei der U 12 der weiblichen Jugend führt der Kreismeistertitel nur über die topgesetzte Larissa Gockel vom TV Odershausen. Hannah Pilger (TC BW Frankenberg), die ursprünglich in der U 10 gemeldet hat, versucht sich hier gegen die älteren Mädels durchzusetzen.

Bei der männlichen Konkurrenz bekommen die Zuschauer ein großes Teilnehmerfeld zu Gesicht: Moritz Pohlmann vom TC Korbach möchte erneut einen Kreismeister-Titel feiern. Paul-Emil Klein vom TV Odershausen ist an Position zwei gesetzt und könnte Pohlmann gefährlich werden. Eine Außenseiterchance hat sicherlich Raphael Frese vom TSC Korbach, der im vergangenen Jahr bereits in der U 10 überraschte.

Bei den U 14-Juniorinnen geht es bei nur vier Starterinnen im Modus Jeder-gegen-Jeden um den Titel. Marleen Prinz vom TV Odershausen ist hier die klare Favoritin. Laura Lange vom TC Gemünden/Wohra sowie Dina und Mona Volke vom TC Sachsenhausen peilen aber ebenfalls eine gute Platzierung an.

Mehr Teilnehmer haben bei den Junioren U 14 gemeldet: Hier wird es wohl das ausgeglichenste Teilnehmerfeld geben. Topgesetzt ist Julius Schrauf vom TV Odershausen. Dahinter streiten sich mehrere Spieler um die Verfolgerrolle: Paul Patzer (TC BW Frankenberg), Paul von der Becke (TSV Mengeringhausen) oder auch Philip Keudel (TC Korbach).

Die U 16-Mädels werden ebenfalls im Modus Jeder-gegen-Jeden ausgespielt. Marleen Spangenberg (TV Odershausen) und Alena Stein (TC Sachsenhausen) haben hier gute Siegchancen.

Bei den U 16-Junioren führt der Kreismeister-Titel über Benedikt Pilger (TC BW Frankenberg) und Sebastian Schreiner (TC Hatzfeld/Eder).

Bei den Ältesten, der U 18, gab es drei Meldungen: Romina Rauschkolb vom TC Twistetal hat hier die größten Siegchancen. Sarah-Kristin Göttlicher (TSV Eintracht Waldeck) und Sara Steinfelser (TC Gemünden/Wohra) wollen ihr den Titel streitig machen.

Bei den gleichaltrigen Junioren U 18 wird im selben Modus der Kreismeister ausgespielt. Klarer Favorit ist hier Jeremias Tent vom TC Sachsenhausen. An Position zwei gesetzt ist Maximilian Muth vom TC Röddenau.

Am Sonntagvormittag ab 10 Uhr wird außerdem ein Kleinfeldturnier der U 9 ausgetragen. André Dämmer freut sich über acht Anmeldungen, sodass zwei Vierer-Gruppen zunächst gegeneinander spielen. In beiden Gruppen zählen die für den TC Korbach antretenden Colin Gabel und Fabian Wilke zu den Favoriten.

Der Tenniskreis freut sich über jeden Zuschauer, der den Weg in die Tennishalle am Westring findet. Für Essen und Getränke ist gesorgt. (zka)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.