Tennis: Damen 50 der MSG Schwalmstadt als Aufsteiger in der Verbandsliga gefordert

Klassenerhalt Maß aller Dinge

Anne

Schwalm-Eder. Am Wochenende starten die ranghöchsten Teams aus dem Schwalm-Eder-Kreis in die neue Tennis-Saison.

Die Damen 50 der MSG Schwalmstadt (4er) peilen nach dem erstmaligen Aufstieg in der Verbandsliga den Klassenerhalt an. Die Heimspiele der Mannschaft um Isolde Putzmann, in der letzten Saison die überragende Einzelspielerin, werden auf den Tennisplätzen in Schwalmstadt-Treysa ausgetragen. Nach zwei Auswärtsspielen findet die Heimpremiere am 11. Juni gegen Dörnigheim statt.

Nach dem letztjährigen Aufstieg stehen die Damen 60 der MSG Fritzlar/Maden (4er) in der Verbandsliga vor einer schweren Aufgabe. Immerhin: Mit einem furiosen 5:1-Erfolg über Heppenheim gelang ein furioser Saisonstart. Sollte der Klassenverbleib gelingen, könnte das Team um Anne Breier im nächsten Jahr Verstärkung von der diesjährigen Damen 50-Mannschaft bekommen.

Nach dem souveränen Aufstieg im Vorjahr haben sich die Damen (4er) der MSG Guxhagen/Lohfelden den Klassenerhalt in der Gruppenliga zum Ziel gesetzt. Dabei vertraut die MSG auf die Lohfeldenerinnen Carina Grosch, Tanja Nödler und Sina Kirch sowie auf Carina und Claudia Klippert aus Guxhagen.

Knüllwalds Herren 40-Mannschaft (4er) hat sich den Klassenerhalt in der Gruppenliga zum Ziel gesetzt. Die Heimspiele gegen Meinhard und RW Fulda II dürften dabei von wegweisender Bedeutung sein. Olympia Lorsch und der TC Meerholz sind die Aufstiegsfavoriten.

In unveränderter Besetzung wollen Madens Herren (4er) erneut eine vordere Platzierung in der Bezirksoberliga erreichen. Dagegen wäre der Aufsteiger aus Rengshausen schon mit dem Klassenerhalt zufrieden. Das Schwalm-Eder-Derby findet erst am letzten Spieltag (10. Juli) in Maden statt. Die Mannschaft aus Wilhelmshöhe gilt als Aufstiegsfavorit.

Nach dem letztjährigen Gruppenliga-Abstieg peilen Beisheims Herren 30 (6er) eine vordere Platzierung in der Bezirksoberliga an. Der Aufsteiger aus Melsungen hat sich einen guten Mittelplatz zum Ziel gesetzt. Das Derby wird am 19. Juni auf der Tennisanlage in Beisheim ausgetragen. (ho) Fotos: nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.