Immenhäuser und Baunatalerin gewinnen Kreismeisterschaft in Hofgeismar

Kunick und Wetzel vorn

Aufschlag zum Kreismeister-Titel: Der Immenhäuser Alexander Kunick holte sich mit 10:8 im Matchtiebreak den Turniersieg in Immenhausen. Foto:  wm

HOFGEISMAR Lisa Wetzel (SGT Baunatal), Alexander Kunick (GW Immenhausen) und Tobias Holzhauer (TG Schauenburg) konnten sich bei den Tenniskreismeisterschaften Kassel-Land in Hofgeismar um die Mercedes-Benz-Cups durchsetzen.

Im Feld der elf Damen, wo zunächst in Gruppenspielen die Halbfinalpaarungen ermittelt wurden, setzten sich die favorisierten Spielerinnen durch. Lisa Wetzel hatte im Halbfinale mit Franziska Schwärzel (Immenhausen) keine Mühe, während es bei Sabrina Liese (Baunatal) gegen ihre Klubkameradin Emily Illing etwas enger war. Im Finale setzte sich Lisa Wetzel nach einem knappen ersten Satz dann aber doch noch deutlich durch.

Favorit scheitert

Im A-Feld der Herren gewannen Sebastian Lindemeyer, Daniel Hofmann (beide Immenhausen) und Christoph Leurle (Habichtswald) ihre Gruppen, während ausgerechnet der Topfavorit Jochen Arnold (Lohfelden) durch Alexander Kunick (Immenhausen) im Matchtiebreak ausgeschaltet wurde. Im Halbfinale war Kunick gegen Leurle hoch überlegen, während sich Lindemeyer den Sieg über Hofmann hauchdünn erkämpfte. Im Finale der beiden Immenhäuser Verbandsligaspieler ging es ebenfalls ganz eng zu, ehe sich Kunick mit 10:8 im Matchtiebreak den Turniersieg erspielte.

Im Herren-B Feld musste auch der Topgesetzte Markus Bieker (Espenau) im Viertelfinale gegen Konstantin Bach (Baunatal) die Segel streichen, ehe im Finale Tobias Holzhauer gegen Bach dann mit 10:6 im Matchtiebreak gewann. (wm)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.