Tennis-Verbandsklassen: Allershausen schon Zweiter / Schoninger Damen überraschen

Makellose Bilanz mit vier Siegen

Northeim. Vier Spiele, vier Siege. Die heimischen Teams der Verbandsklassen glänzten am vergangenen Wochenende alle mit erfolgreichem Tennis. Bei den Herren 40 katapultierte sich das Team vom SV Rot-Weiß Allershausen dank eines 4:2-Auswärtssieges in Hessisch-Oldendorf auf den zweiten Tabellenplatz. In dieser Staffel holte der TC Northeim mit dem 4:2 gegen Sarstedt zwei wichtige Punkte für den Klassenerhalt. Auch die Herren 50 vom Hardegser TC freuten sich über ihren ersten Teamerfolg nach dem 5:1 gegen Hildesheim. Neuer Tabellenführer bei den Damen 50 ist überraschend der SC Schoningen 04 nach dem 4:2-Auswärtstriumph in Hötzum.

Vier Einzel und ein Doppel waren bei den Herren 40 gespielt – es stand 3:2 für die Aufsteiger aus Allershausen und ein Punkt war gesichert. Im letzten Doppel lagen Axel Mertins/Marco Quirino im dritten Satz 3:5 zurück, konnten dank einer Energieleistung die Partie noch drehen und im Tiebreak gewinnen (3:6, 6:0, 7:6). Alle anderen Matches hatte eindeutige Ergebnisse. Gerrit Bolte (6:0, 6:2) und Quirino (6:0, 6:1) siegten, Mertins (3:6, 1:6) sowie Detlef Knochenmuß (0:6, 3:6) unterlagen in den Einzeln. Bolte/Knochenmuß hatten ihr Doppel 6:4, 6:0 siegreich zum 3:2-Zwischenstand beendet.

Clevere Aufstellung des TCN

Northeims Nummer zwei Oliver Rokohl hatte im einzigen Dreisatzmatch (6:1, 4:6, 6:4) das bessere Ende für sich. Er sah nach dem 6:1, 4:1-Zwischenstand bereits wie der sichere Sieger aus, gab aber dann neun Spiele in Folge ab. Erst beim 1:4 im dritten Satz fand er in die Erfolgsspur zurück. Kevin Schiffer siegte ebenfalls (7:6, 6:4). Marc Jäger (2:6, 1:6) und der erstmals eingesetzte TCN-Vorsitzende Martin Walter (1:6, 0:6) unterlagen deutlich. Dank einer geschickten Aufstellung gelangen durch Jäger/Schiffer (6:1, 6:2) sowie Rokohl/Walter (7:5, 6:1) zwei Doppelsiege.

Erfolgserlebnis für HTC

Zwei wichtige Zähler zum Klassenerhalt sammelten die Herren 50 der Hardegser TC. Bereits nach den Einzeln (4:0) mussten die Hildesheimer ihre Chance auf einen Punktgewinn begraben. Michael Meier (6:2, 6:3), Harald Ptak (6:3, 6:4), Roland Kulisch (6:3, 6:0) sowie Eckhard Coring (6:2, 6:0) gaben insgesamt nur 17 Spiele ab. Die Doppel wurden jeweils in drei Sätzen entschieden: Meier/Ptak siegten 6:7, 6:2, 6:1, Kulisch/Ralf Nixdorf unterlagen 7:6, 4:6, 4:6).

Die Damen 50 aus Schoningen überraschten in Hötzum. Brunhilde Holz im Einzel (2:6, 7:5, 6:3) und das Doppel Edeltraud Grützbach/Bärbel Schräder (6:4, 2:6, 7:6) gewannen die beiden Dreisatzmatches und legten den Grundstein zum 4:2-Erfolg. In den Einzeln verlor lediglich Brigitte Holst (2:6, 3:6), Grützbach (6:4, 6:1) und Mannschaftsführerin Cornelia Schönitz (6:3, 6:3) gewannen deutlich. Im Zweiten Doppel unterlagen Holst/Roswitha Teuteberg 4:6, 3:6. (zhz)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.