Tennis: Martin Kares verteidigt Bezirks-Titel

Titel in der Halle verteidigt: Martin Kares aus Korbach. Foto: bf

Korbach. Der Korbacher Martin Kares hat es geschafft: Bei den Tennis-Bezirksmeisterschaften der Herren verteidigte der 30-Jährige seinen Titel.

Im Finale setzte er sich gegen das Talent Can Franke (Bad Sooden-Allendorf) mit 6:3 und 6:1 durch.

Für Kares, der ab dieser Saison für den Bundesligisten Lohfelden auflaufen wird, war der Erfolg schon etwas besonderes. Denn das Turnier fand in der Korbacher Tennishalle statt - und dort verfolgten zahlreiche Freunde und Kinder, die bei ihm trainieren, das Finale. „Ich war schon ein wenig nervös und habe mir deswegen auch Druck gemacht“, gab Kares zu.

Zumal auch der Gegner nicht gerade Laufkundschaft war. Der erst 15-jährige Can Franke gilt als großes Talent. „Er spielt schon sehr beachtlich“, wusste Kares und zu Beginn hielt Franke die Partie offen. Beim 4:3 gelang dem Korbacher dann das erste Break und kurz darauf der Satzgewinn. „Das war der Knackpunkt im Spiel“, so Kares. „Ich wusste, dass der erste Satz sehr wichtig ist.“

Im zweiten Durchgang verlor Franke dann seine Linie. Kares gelangen zwei Breaks und der 6:1-Satzgewinn - die Titelverteidigung war perfekt. Die gelang übrigens, ohne dass Kares im Turnierverlauf ein einziges Break gegen sich hinnehmen musste.

Kritik an neuem Ball 

Erstmals wurde in Korbach mit dem Ball „HTV-Official“ gespielt, der ab diesem Jahr bei allen hessischen Meisterschaften und auch den Medenspielen in Hessen eingesetzt werden muss. Kares zeigte sich mit dem Ball allerdings alles andere als zufrieden. „Ich bin mal gespannt, wie sich das entwickeln wird“, so der Korbacher, der von starken Armschmerzen berichtete, seit er mit dem neuen Ball spielte. „Ich konnte nur mit Schmerztabletten auflaufen“, so Kares weiter.

Dabei sei das Spielverhalten des Balles nicht mal schlecht. „Er macht allerdings einen schwereren Eindruck und hat nur wenig Filz, was den Ball sehr schnell macht. Auch die Gummimischung scheint härter zu sein“, erklärte der Bezirksmeister.

Von Thorsten Spohr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.