Tennis

MSG-Damen trotzen dem Favoriten

SCHWALM-EDER. Einen Auftakt nach Maß feierten die Herren 50 der MSG Ziegenhain/Treysa in der Tennis-Gruppenliga. Die MSG-Damen 50 erreichten beim 3:3 gegen die höher eingeschätzte TG Bobstadt einen Achtungserfolg in der Verbandsliga.

Verbandsliga Damen 50 (4er)

MSG Ziegenhain/Treysa - TG Bobstadt 3:3. Die Einzelpunkte für die MSG gewannen Isolde Putzmann und Karola Kuhnert. Im Spitzeneinzel unterlag Doris Schmid knapp in drei Sätzen. Schmid/Gumbel sicherten den verdienten Punktgewinn für die Gastgeberinnen.

Gruppenliga Herren 40 (4er)

Knüllwald - BW Hattenheim 1:5. Gegen die spielstarken Südhessen holte Jochen Pöschl den Ehrenpunkt für den TCK.

Gruppenliga Herren 50 (6er)

MSG Ziegenhain/Treysa - MSG Rechtenbach/Hüttenberg/Reiskirchen 7:2. In den Einzeln waren Rainer Strehl, Peter Ochse, Rafael Diele und Sandro Silverio bei den entscheidenden Punkten hoch konzentriert. Weil zudem Rückkehrer Alexander Schamari an Position zwei deutlich gewann, war das Spiel bereits nach den Einzeln entschieden. Weitere Punkte für die Schwälmer steuerten die Doppel Strehl/Hansmann und Silverio/Weidemeyer bei.

Bezirksoberliga Herren (4er)

TG Schauenburg - Maden 0:6. Bereits in den Einzeln stellten die Gäste durch Jan Patrick Metzger, Felix Lauterbach, Arno Stüssel und Torsten Schwarz den ungefährdeten Auftaktsieg sicher. Anschließend waren auch die Doppel Metzger/Lauterbach und Stüssel/Schwarz erfolgreich. (ho)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.