Guxhagener Talent ganz vorn

Nico Hess holt seinen ersten Herren-Titel

+
Druckvoll und fast fehlerfrei: Nico Hess war bei der Kreismeisterschaft nicht zu schlagen.

SCHWALM-EDER. Bei den offenen Tennis-Kreismeisterschaften in Fritzlar holte sich der 16-jährige Nico Hess (Guxhagen) seinen ersten Herren-Titel.

Im Damen-Finale setzte sich Insa Metzger (Maden) gegen ihre Tochter Sarina in zwei Sätzen durch.

Mit druckvollem und fast fehlerfreiem Tennis gewann Hess den ersten Satz im Herren-Finale gegen Christoph Leurle mit 6:0. „Ich habe mich noch nie in einem Satz so chancenlos gefühlt“, sagte der Spitzenspieler von Olympia Kassel. Dann wurde die Fehlerquote des Guxhageners bei dem böigen Wind etwas höher und mit großem Einsatz kam der Kasseler zum Satzausgleich. Anschließend musste der Olympionike dem kräftezehrenden Halbfinale gegen Christian Rupprich (Zella-Loshausen) Tribut zollen, so dass der talentierte Nachwuchsspieler mit 6:3 zum Titelgewinn kam.

Familien-Finale: Bei den Damen konnte Mutter Insa (r.) den Angriff von Tochter Sarina Metzger nochmal abwehren. 

Mit der größeren Routine sicherte sich Insa Metzger den Damen-Titel durch einen 6:2, 6:3-Erfolg gegen ihre Tochter Sarina. Zuvor hatte sich Sarina mit platziertem Grundlinienspiel im Halbfinale gegen die höher eingeschätzte Sonja Wendeborn (Naumburg) behauptet. Die neue Kreismeisterin war durch einen Drei-Satz-Erfolg über Janice Ritter (Kirchhain) ins Finale eingezogen. In der Konkurrenz bei den Herren 40 war Lars Löwer (Baunatal) mit seiner druckvollen Vorhand und dem starken Rückhand-Slice der überragende Spieler. Im Finale musste Titelverteidiger Eugen Zierenberg (TC 31 Kassel) mit 3:6 und 3:6 die Überlegenheit des um 15 Jahre jüngeren Baunatalers anerkennen.

In der U18 fehlte das Zugpferd, weil Jan Ahlers (Knüllwald) kurzfristig für die Herren-Konkurrenz gemeldet hatte. Im entscheidenden Spiel setzte sich Joel Ritter (Schwalmstadt-Treysa) in drei Sätzen gegen seinen Vereinskameraden Tarek Campisano durch. Andreas Bräuer (Melsungen) hatte in der U 16 mit nur einem verlorenen Satz die Nase vorn. In den Halbfinalspielen der U14 setzten sich Niklas Hoch (TC Fritzlar) und Maximilian Knapp (Ziegenhain) deutlich durch. Nach einem engen ersten Durchgang war der favorisierte Domstädter anschließend nicht mehr von der Siegerstraße zu verdrängen. Sieger in der U12 wurde Cayo Schmitt (Ziegenhain), während sich sein Vereinskamerad Philipp Knapp in der U10 durchsetzte.

Bei den Juniorinnen der Altersklasse U 18 machte Laura Siebert (Beiseförth) im entscheidenden Gruppenspiel gegen Chiara Haas (Schrecksbach) einen Satzrückstand wett und holte sich in souveräner Weise einen weiteren Kreistitel. In der U10 war Johanna Müller (Zella-Loshausen) erfolgreich.

Ergebnisse

Herren, Halbfinale: Leurle (Olympia Kassel) - Rupprich (Zella-Loshausen) 5:7, 6:2, 6:3; Hess (Guxhagen) - D. Zierenberg (TC 31 Kassel) 6:1, 6:1; Finale: Leurle - Hess 0:6, 6:3, 3:6.

Herren 40, HF: Löwer (Baunatal) - Grossmann (Hünfeld) o.Sp.; M. Knapp (Ziegenhain) - E. Zierenberg (TC 31 Kassel) 5:7, 4:6; Finale: Löwer - Zierenberg 6:3, 6:3.

Damen, HF: I. Metzger (Maden) - Ja. Ritter (Kirchhain) 6:1, 5:7, 6:4; S. Metzger (Maden) - Wendeborn (Naumburg) 6:2, 6:2; Finale: I. Metzger - S. Metzger 6:2, 6:3.

Junioren, U18, 1. Joel Ritter, 2. Tarek Campisano (beide Treysa). U16, 1. Andreas Bräuer (Melsungen), 2. Marc Köppel (Zella-Loshausen). U14, Halbfinale: Hoch (TC Fritzlar) - L. Gliemann (Ziegenhain) 6:3, 6:2; M. Knapp - Wenzlik (beide Ziegenhain) 6:1, 6:2; Finale: Hoch - Knapp 7:6, 6:0. U12, 1. Cayo Schmitt (Ziegenhain), 2. Niklas Wimmel (Körle). U10, 1. Philipp Knapp (Ziegenhain), 2. Leopold Gundlach (Treysa).

Juniorinnen, U18, 1. Laura Siebert (Beiseförth), 2. Chiara Haas (Schrecksbach). U10, 1. Johanna Müller (Zella-L.), 2. Clara Fleischert (Beiseförth).

Von Armin Huber

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.