Tennis: Die Herren 40 des TCN lassen Holtensen keine Chance – Auch der VfB Uslar gewinnt deutlich

Northeimer Galavorstellung

Vorhand: Nach großem Kampf unterlag Schoningens Nummer vier Brunhilde Holz knapp in drei Sätzen. Foto: Röber

Northeim. In den Tennis-Verbandsklassen gab es für die vier heimischen Vertretungen am Wochenende zwei Siege und zwei Niederlagen. Die Northeimer Herren 40 sind klar auf Aufstiegskurs. Auch die Herren 50 des VfB Uslar reden weiterhin ein Wörtchen um die Meisterschaft mit. Die Damen 50 aus Schoningen und Northeim verloren, können aber den drohenden Abstieg in den letzten Spielen aus eigener Kraft verhindern.

Herren 40 Verbandsklasse

TC Northeim - TSV Holtensen 6:0. Marc Jäger und seine Teamkameraden zeigten eine Galavorstellung. In den Einzeln hatten lediglich Falko Fiedler (LK 21) beim 7:5, 7:5 gegen seinen Gegner (LK 17) sowie Oliver Rokohl (6:4, 7:6) etwas Mühe. Im Spitzeneinzel dominierte Jäger (LK 11) seinen Kontrahenten mit LK 9 beim 6:1, 6:1 mit seiner bisher besten Saisonleistung. Auch Kevin Schiffer war beim 6:0, 6:2 ungefährdet. Während das Doppel Rokohl/Fiedler beim 7:5, 7:6 Nervenstärke zeigte, benötigten Jäger/Schiffer beim 6:2, 6:4 nur eine knappe Stunde.

Herren 50 Verbandsklasse

VfB Uslar - TG RG Lehrte 5:1. Trotz einer 3:1-Führung nach den Einzeln wurde es für das Sollingteam noch eng. Beide Doppel gingen über die volle Distanz und wurden nach verlorenen ersten Sätzen zugunsten der Uslarer entschieden. Thomas Krüger/Michael Marks (3:6, 6:2, 10:7) sowie Carlo Ilse/Ralf Homes (4:6, 6:2, 10:2) sorgten fast zeitgleich für den Gesamtsieg. In den Einzeln verlor Carlo Ilse trotz 5:1-Führung im Tiebreak des zweiten Satzes noch 4:6, 6:7. Krüger (6:4, 6:1), Marks (6:1, 6:0) und Hermann Rohlfs (6:2, 6:3) knüpften an ihre bisherigen Leistungen an.

Damen 50 Verbandsklasse

SC Schoningen 04 - TSV Schöppenstedt 2:4. Von den vier Matches mit knappen Resultaten verloren die SC-Damen drei und auch beide Doppel. Cornelia Schönitz (3:6, 6:3, 3:6) und auch Brunhilde Holz (7:5, 4:6, 1:6) hatten in den Einzeln im dritten Satz nichts mehr zuzusetzen. Edeltraud Grützbach (6:2, 6:2) und Brigitte Holst (6:1, 5:7, 6:3) erzielten den 2:2-Zwischenstand. Die für Schönitz und Holz in den Doppeln eingesetzten Almut Vogt (mit Grützbach 3:6, 3:6) und Roswitha Teuteberg (mit Holst 5:7, 2:6) konnten die Niederlage nicht abwenden.

TC Northeim - Mündener Tennisclub 1:5. Diese Niederlage gegen einen Staffelfavoriten war einkalkuliert und nicht zu verhindern. Wieder war es Birgit Langer vorbehalten, bei ihrem 6:1, 4:6, 6:1- Drei-Satz-Sieg den Ehrenpunkt zu holen. Eine gute Chance auf den zweiten Zähler hatte das Doppel Christa Hille/Anne Kappuhne bei der 2:6, 7:6, 5:7-Niederlage. Alle anderen Partien gingen klar an die Gäste aus der Dreiflüssestadt. Uta Behling (0:6, 0:6), Hille (3:6, 1:6) und Ingrid Monecke (1:6, 1:6) in den Einzeln hatten wie auch das erste Doppel Behling/Langer (2:6, 0:6) das Nachsehen. (zhz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.