Neben Rocca Batalla stehen Kekez, Zaitcev und Torebko im Halbfinale

Wilhelmshöhe Open: Die Nummer eins ist noch am Start

Schwungvoll und sicher: Der Spanier Oriol Rocca Batalla steht bei den Wilhelmshöhe Open im Halbfinale. Foto: Schachtschneider

Kassel. Duje Kekez (Kroatien, Oriol Rocca Batalla (Spanien), Anton Zaitcev (Russland) und Peter Torebko (Düsseldorf) sind beim Wilhelmshöher Tennisturnier in das Halbfinale eingezogen.

Die Begegnungen der Vorschlussrunde finden heute ab 13 Uhr auf den Plätzen an der Burgfeldstraße statt.

Gestern lag im zweiten Viertelfinale zwischen Rocca Batalla und dem Bad Homburger Julian Lenz eine Überraschung in der Luft, denn Außenseiter Lenz gewann den ersten Satz gegen den an Nummer eins gesetzten Spanier 6:4. Für den 22-Jährigen zahlte sich in dieser Phase sein risikoreiches Spiel aus.

Im zweiten Satz aber konnte Lenz fünf Breakbälle nicht verwandeln, und schließlich dominierte Rocca Batalla, weil er nun von seiner geringen Fehlerquote profitierte. Der 22-jährige Spanier zeigte in den Sätzen zwei und drei das sicherere und gefühlvollere Spiel, bog nach seinem Break zum 5:3 im zweiten Satz auf die Siegerstraße ein und gewann 4:6, 6:3, 6:3.

Im heutigen ersten Halbfinale trifft Oriol Rocca Batalla auf den Kroaten Duje Kekez, der im Viertelfinale einen 6:4, 6:4-Sieg gegen Dusan Lojda aus Tschechien feierte.

Im dritten Viertelfinale sah Kevin Krawietz aus Coburg wie der sichere Sieger aus, weil er schnell mit 5:1 in Führung gegangen war. Dann aber ließ der 23-Jährige nach. Krawietz gewann zwar den ersten Satz 6:4, war anschließend aber chancenlos und verlor schließlich 6:4, 3:6 und 1:6. Zaitcev trifft im heutigen zweiten Halbfinale auf Peter Torebko, der Maximilian Marterer (Uttenreuth/Franken) 7:6, 7:5 besiegte. (geb/wm)

Ergebnisse: Kekez (Kroatien) - Lojda (Tschechien) 6:4, 6:4, Rocca Batalla (Spanien) - Lenz (Bad Homburg) 4:6, 6:3, 6:3, Zaitcev (Russland) - Krawietz (Coburg) 4:6, 6:3, 6:1, Torebko (Düsseldorf) - Marterer (Uttenreuth/Franken) 7:6, 7:5.

Heute: 13 Uhr: 1. Halbfinale: Kekez - Rocca Batalla, anschließend (nicht vor 15 Uhr): 2. Halbfinale: Zaitcev - Torebko, anschließend (nicht vor 17 Uhr): Doppel-Finale: Arends/Hubble (Niederlande/Australien) - Lazov/Maamoun (Bulgarien/Ägypten)

Sonntag: 13 Uhr: Kadertraining mit Bezirkstrainer Thomas Rachow, 14 Uhr: Endspiel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.