Auch in Uslar knallen die Korken

Party am Gesundbrunnen: TC Northeim feiert den Aufstieg

+
Geschafft! Marc Jäger (Northeim) verlor zwar sein Einzel, machte im Doppel aber mit Kevin Schiffer alles klar.

Northeim. Der letzte Spieltag der Tennissaison vor den Sommerferien mit drei vorzeitigen Staffelmeisterschaften war der Tag endgültiger Entscheidungen. Die vier beteiligten heimischen Mannschaften waren bis auf die Damen 50 aus Schoningen durchweg siegreich.

Die Herren 60 aus Moringen sind in der Verbandsliga nach dem Erfolg in Dettum nur noch theoretisch von Platz eins zu verdrängen. Die Staffelmeisterschaft machten die Herren 40 aus Northeim mit dem Heimerfolg gegen Timmerlah perfekt.

Auch die Damen 40 des Uslarer TC freuen sich nach dem ungefährdeten Auswärtssieg in Königslutter über das Erreichen der Verbandsliga. Die Damen 50 aus Schoningen schafften trotz einer Niederlage in Duderstadt den Klassenerhalt, während das spielfreie Team vom TC Northeim endgültig abgestiegen ist.

Bereits vor der letzten Begegnung im August in Hermannsburg steht auch das spielfreie Quartett vom VfB Uslar bei den Herren 55 als Meister und Aufsteiger fest.

Verbandsliga Herren 60

TC Dettum - SV Moringen 1:5.Die Entscheidung war bereits nach den Einzeln gefallen. Klaus Stephan (6:3, 6:1), Ulrich Grote (6:3, 6:1), Siegfried Brankovic (6:1, 6:3) und Herbert Hinz (6:0, 6:0) waren ihren Gegnern klar überlegen. In den Doppeln machten es Brankovic/Werner Martens beim 4:6, 6:4, 13:11 spannend. Hinz verlor mit seinem Partner Volker Feige unglücklich 6:7, 4:6. Im August reicht bereits ein Punkt beim Tabellenletzten in Hildesheim für den Aufstieg in der Landesliga.

Verbandsklasse Herren 40

TC Northeim - TSV Timmerlah 4:2.Was für eine Dramatik am Gesundbrunnen! Gegen die mit Aufstiegsambitionen angereisten Gäste verloren Marc Jäger (2:6, 2:6) und Dirk Mühlbach (1:6, 4:6) ihre Einzel deutlich. Für den 2:2-Zwischenstand sorgten Oliver Hillebrandt (6:1, 6:1) sowie Kevin Schiffer (6:0, 6:4). Beide gewannen ihr Doppel im Eiltempo (6:2, 6:0). Jäger/Schiffer schafften in einem an Spannung nicht zu übertreffenden Match mit 6:4, 6:7, 7:5 den Sieg. Anschließend wurde der Aufstieg gefeiert.

Verbandsklasse Damen 40

TSG Königslutter - Uslarer TC 0:6.Bis auf das Doppel von Keti Haffner und Christina Landskron (4:6, 6:4, 7:5) waren alle Partien eine klare Angelegenheit. In den Einzeln ließen Haffner (6:4, 6:1), Landskron (6:1, 6:2), Ines Wemmel (7:6, 6:1) und Sabine Houseman (6:1, 6:4) nichts anbrennen und führten 4:0. Wemmel/Housemann gewannen das zweite Doppel 6:1, 6:0.

Verbandsklasse Damen 50

TC Duderstadt - SC Schoningen 4:2.Lediglich Schoningens Nummer eins Edeltraud Grützbach gewann ihr Match (7:6, 2:6). In den anderen Einzeln gab es durch Brigitte Holst (4:6, 0:6), Cornelia Schönitz (1:6, 0:6) und Brunhilde Holz (3:6, 4:6) gegen das als Meister bereits feststehende Team nichts zu holen. Ihr Doppel verloren Grützbach/Holz 1:6, 5:7, das zweite fiel verletzungsbedingt aus. (zhz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.