Tennis-Senioren: Jahn-Damen weiter sieglos

Rot-Weiß Kassel zweimal erfolgreich

Rainer Herwig, Foto:  wm

Kassel. Bei den Tennis-Senioren läuft es für zwei Teams von Rot-Weiß Kassel äußerst erfolgreich.

Nach einem 6:0-Erfolg der Herren 65 in der Hessenliga bei Buchschlag II, als sich Reinhard Göldner, Reinhold Schäfer, Hubert Lohaus und Walter Kompa klar durchsetzten, ist der Hessenmeistertitel am Mittwoch ab 10 Uhr bei Rot-Weiß gegen Witzenhausen kaum noch in Gefahr zu bringen.

Auf diesem Weg sind auch die Herren 60 von Rot-Weiß nach dem 7:2-Erfolg über Beselich. Peter Christ, Reinhard Göldner, Horst Velke, Rainer Herwig und Reinhold Schäfer fegten ihre Gegner förmlich vom Platz, als nur Hubert Lohaus verlor. Mit 10:2 Punkten liegen die Kasseler zurzeit vorn.

Die Damen 40 des ESV Jahn Kassel blieben auch in Watzenborn weiterhin sieglos, obwohl beim 2:4 die Spitzeneinzel durch Marion Stondzik und Birgit Liebisch gewonnen wurden. Pech hatten die Damen 50 von RWG Fuldatal. Zwei Matchtiebreaks gingen beim 4:5 hauchdünn an die Rüsselsheimer. Petra Wilke und Helgard Nethe gewannen ihre Einzel, aber alle drei Doppel waren nicht möglich.

Anita Milde, Foto:  wm 

Trotz einer 2:4-Niederlage gegen Ober Mörlen blieben die Damen 60 von RW Vellmar in der Hessenliga mit 9:3 Punkten an der Tabellenspitze. Gudrun Stelzner und Anita Milde gewannen ihre Einzel, während Renate Friedrich beim 9:11 im Matchtiebreak knapp vor einem weiteren Punkt stand.

Mit einem 7:2-Erfolg in Bad Vilbel warten die Herren 30 des TC 31 Kassel weiter vergeblich auf einen Ausrutscher des Spitzenreiters aus Messelen.

Die Damen 50 des TC 31 Kassel holten sich mit 5:4 in Rodgau-Dudenhofen ihren fünften Sieg. Spitzenspielerin Sabine Heinsohn und Christine Becker sind in Einzel und Doppel noch ungeschlagen.

Ferner spielten in der Verbandsliga: Damen 30: BW Kassel - Bad Vilbel 8:1. Herren 50: Baunatal - Hattersheim 3:3, Oberrodenbach - Calden 5:1, Lohfelden - Langen 2:7. Herren 60: Eschersheim - Vellmar 7:2, Baunatal - Niddatal 2:4. (wm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.