Tennis-Hessenliga: Fuldataler Damen 2:7

Rot-Weiß siegt zum Auftakt

Horst Velke

KASSEL. In der Tennis-Hessenliga der Herren 60 kam Rot-Weiß Kassel zum Saisonauftakt zu einem klaren 7:2-Heimsieg über Oestrich-Winkel. Peter Christ im Spitzeneinzel sowie Horst Velke, Reinhold Schäfer, Hubert Lohaus und Klaus Göbel holten bereits eine 5:1-Einzelführung heraus und die Doppel Göldner/Herwig und Velke/Schäfer bauten diese aus.

Für die Hessenliga-Damen 50 von RWG Fuldatal verlief der Saisonstart höchst unerfreulich. Nur zwei Tage vor der Begegnung brach bei Martine Drechsel-Grau die Vorjahresverletzung wieder auf und sie wird nun erneut eine ganze Saison pausieren müssen. So geschwächt konnten die Fuldatalerinnen zwar die beiden Spitzeneinzel gegen Wettenberg ganz sicher durch Petra Wilke und Sabine Grawunder gewinnen, aber ein möglicher wichtiger dritter Punkt blieb nach harter Gegenwehr verwehrt, sodass sie nach 2:4 in den Doppeln alles riskieren mussten, was letztlich beim 2:7-Endstand nicht belohnt wurde.

In der Verbandsliga der Damen 30 kann Blau-Weiß Kassel trotz namhafter Besetzung seine Hoffnungen, ganz oben mitzuspielen, bereits nach dem ersten Spieltag begraben. Nach dem 3:6 gegen Frankfurt-Palmengarten dürfte Platz 1 bereits vergeben sein. Mit starken Leistungen konnten Anja Kossmann und Helga Gallinger aufwarten und punkten, während in den übrigen vier Einzeln doch noch einiges aufzuarbeiten ist. Das Doppel Kossmann/Range holte schließlich den dritten Punkt. (wm) Fotos:  wm

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.