Tennis: 4:2-Auswärtserfolg in Karben – MSG-Herren in der Gruppenliga siegreich

Schwälmer Damen überzeugen

Im Einzel für Ziegenhain/Treysa erfolgreich: Alexander Schamari. Foto: Kasiewicz

SCHWALM-EDER. Nach einem 4:2-Auswärtserfolg bei Quellenhof Karben haben sich Schwalmstadts Damen 50 in der Tennis-Verbandsliga etabliert. Die Herren 50 der MSG Ziegenhain/Treysa bleiben mit einem 6:3-Sieg in Calden auf Erfolgskurs in der Gruppenliga.

Verbandsliga Damen 50 (4er)

Quellenhof Karben - MSG Ziegenhain/Treysa 2:4. Bereits die Einzel waren hart umkämpft. Hier legten Isolde Putzmann, Karola Kuhnert und Astrid Schäfer den Grundstein für den Auswärtserfolg. An Position eins unterlag Doris Schmid knapp in drei Sätzen. Putzmann/Kuhnert schafften die Entscheidung im zweiten Doppel, nachdem sich die Gastgeberinnen das erste Doppel gesichert hatten.

Gruppenliga Damen 60 (4er)

TC Fritzlar - Quellenhof Karben 1:5. Den Ehrenpunkt für die Gastgeberinnen holte Bärbel Lindemeier. Im Doppel unterlagen Lindemeier/Meier in zwei knappen Sätzen.

Gruppenliga Herren 50 (6er)

Jahn Calden - MSG Ziegenhain/Treysa 3:6. Nach Einzelerfolgen von Rainer Strehl, Alexander Schamari und Sandro Silverio ging die MSG in die Doppel. Unter Einbeziehung von Routinier Wolfgang Hansmann konnten durch Schamari/Ochse, Strehl/Hansmann und Diele/Weidemeyer alle Doppel gewonnen werden.

Bezirksoberliga Herren (4er)

Rengshausen - Guxhagen 4:2. Für die Gastgeber waren Andre Auel und Kevin Rohde in den Einzeln erfolgreich. Die Einzelpunkte für Guxhagen gewannen Kreismeister Nico Hess und Patrick Krah. In den Doppeln stellten Aurich/Rohde und Auel/Heinmöller den Heimsieg sicher. (ho)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.