Tennis: Herren 50-Bezirksligist Habichtswald/Niedenst./Zierenberg reicht Sieg nicht

Ein Sieg fehlte zum Aufstieg

Auch Rüdiger Dotting konnte an der 0:6-Niederlage von Herren 40 Gruppenligist Habichtswald nichts ändern. Er erzielte allerdings noch mit 4:6 und 2:6 das das beste Ergebnis. Foto:  Hofmeister

Wolfhagen. Erneut ohne Chance war der Herren 40-Gruppenligist der Tennisgemeinschaft Habichtswald. Bei der 0:6-Niederlage gegen den neuen Meister und Aufsteiger GW Elz holte Rüdiger Dotting an Position zwei mit einer 4:6 und 2:6-Niederlage noch das beste Ergebnis heraus. Dennoch konnten die Habichtswälder auf ihrem fünften Platz bleiben.

In der Bezirksoberliga schafften die Herren 30 des TSV Naumburg durch einen 4:2-Erfolg beim TC Bad Arolsen noch den Ligaerhalt. Nach ausgeglichenen Einzeln, bei denen Marco Schäfer mit einem Zweisatzsieg und Jan Ansuhn mit einem knappen Dreisatzsieg gepunktet hatten waren die Doppel für Andreas Hetzler/Schäfer und Matthias Kranz/Ansuhn eine klare Angelegenheit.

Dritter Platz für Damen

Naumburgs Damen 30 verteidigten auch ohne ihre Spitzenspielerin Marina Hetzler durch ein 3:3 gegen den TC RW Vellmar ihren dritten Platz. Dabei konnte in den Einzeln nur Marion Vollbracht punkten. In den Doppeln schafften Sonja Wendeborn/Christina Groß und Katrin Bracht/Vollbracht noch den Ausgleich.

In der Bezirksliga A verloren die Herren von Lohne/Emstal das Spiel um Platz drei beim TC GW Immenhausen II mit 3:6. Dabei hatte es in den Einzeln nach Siegen von Christopher Dietz, Henry Reitz und Mats Schönewolf noch 3:3 gestanden.

Die Herren 50 von Habichtswald/Niederstein/Zierenberg gewannen das letzte Spiel gegen den Spitzenreiter ESV Jahn Kassel II mit 6:3. Dennoch der reichte der Sieg nicht mehr zum Aufstieg. Lediglich ein weiterer Sieg hätte dafür gereicht.

Andreas Ide an Position fünf und das dritte Doppel Jens Heckeroth/Ide verpasste diesen Punkt jeweils durch ein 6:10 im Matchtiebreak des dritten Satzes nur knapp.

Für die Punkte sorgten Stefan Wiebke, Heckeroth, Timo Fritzen, Wolfgang Most sowie die Doppel Wiebke/Heinz Trouvain, Fritzen/Most. (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.